Die Kunst der guten Ausstellung

Der heutige Kunstbetrieb lebt von Wechselausstellungen und Blockbustern, vom Event und von der Inszenierung.

Mit der ständigen Sammlung allein vermag selbst ein hochkarätiges Museum kaum noch Besucher anzuziehen; und wenn, dann braucht es dafür umfangreiche Begleitmassnahmen von der Besucherführung bis zum Audioguide, so dass inzwischen von einem «educational turn» die Rede ist.

Warum das so ist, welche Folgen es für die Institutionen hat und wie es dazu kam diskutieren Barnaby Drabble, freier Kurator und Dozent für Curatorial Studies, und Bernhard Bürgi, Direktor des Basler Kunstmuseums mit Barbara Basting.

Redaktion: Barbara Basting