Frankreich - eine neue, andere Republik?

Mit der Abwahl von Nicolas Sarkozy beginnt für Frankreich eine neue Zeit: Schluss mit den Hauruckmethoden, Schluss mit der ständigen Polemik. Dafür findet eine Hinwendung zu den alten, republikanischen Werten statt.

Diese verkörpert der neue Staatspräsident François Hollande: eine stärkere Rolle des Staates, mehr Mitsprache für die Bürger, mehr Gleichheit. Doch wird Hollande Frankreich damit auch fitter machen für den Wettbewerb?

Zu Fragen der Zukunft Frankreichs spricht Christoph Keller mit der in Paris lebenden Publizistin Jacqueline Hénard.

Autor/in: Christoph Keller