Freiheit des Verlegers: Klaus Wagenbach wird 80

Der Berliner Klaus Wagenbach ist einer der letzten aus der Generation von unabhängigen Verlegern: eigenwillig, leidenschaftlich und erfolgreich in der Arbeit. Genussfähig und vielseitig in der Freizeit.

Wagenbach, die linke Hand erhoben mit ausgestrecktem Zeigefinger.
Bildlegende: Klaus Wagenbach: Zeuge eines halben Jahrhunderts deutscher Literatur- und Verlagsgeschichte Imago/Drama-Berlin.de

Er ist ein undogmatischer Linker und ein früher, bis heute schier unerschütterlicher Liebhaber Italiens, dessen Literatur - zum Beispiel von Natalia Ginzburg oder Pier Paolo Pasolini - er in Deutschland vielfach gefördert hat. Am 11. Juli wird Klaus Wagenbach 80 Jahre alt.

Hans Ulrich Probst hat den vitalen Zeugen eines halben Jahrhunderts deutscher Literatur- und Verlagsgeschichte in Berlin zu einem Gespräch über Leben und Werk getroffen.

Autor/in: Hans Ulrich Probst