Susan Nathan, Schriftstellerin aus Tamra, Israel

Susan Nathan, eine britische Jüdin mit südafrikanischen Wurzeln, war fünfzig, als sie sich einen Traum erfüllte: Sie wanderte nach Israel aus. Mit den Jahren bekam der Traum Risse, eines Tages platzte er ganz.

Nämlich dann, als Susan Nathan begann, sich mit der desolaten Situation der arabischen Israeli, einem Fünftel etwa der israelischen Bevölkerung zu beschäftigen.

Um, auch politisch, ein Zeichen zu setzen, zog sie in eine arabische Stadt in Israel und lebt seither zwischen all den Fronten, die das Land nicht zur Ruhe kommen lassen.