Weder schwarz noch weiss – Asiatische Einwanderer in den USA

  • Freitag, 28. August 2015, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. August 2015, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 30. August 2015, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Amerika ist seit seiner Entdeckung durch Europäer eine Zone der Einwanderung und die transatlantische Verbindung ist Grundlage unseres Amerikabildes. Fast unbekannt ist dagegen die pazifische Seite der Einwanderungen nach Amerika.

Ein Kind hält bei einer koreanischen Parade in Manhattan die Amerika-Flagge.
Bildlegende: Ein Junge hält bei einer koreanischen Parade in Manhattan die Amerika-Flagge. Reuters

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts erreichen Millionen von Menschen den Kontinent über den Pazifik, und heute beträgt ihr Anteil in Städten wie Los Angeles, San Francisco, San Jose oder Seattle bis zu 30 Prozent der Bevölkerung. Ihre Lage wird zuweilen mit dem Begriff der «Model Minority» beschrieben, einer «besseren» Minderheit, die den American Way of Live durch Anpassung und Leistungsbereitschaft schafft.

Aber ist das die ganze Wahrheit? Seit den 1960er Jahren kämpfen die Asian Americans um gesellschaftliche Anerkennung und politische Mitbestimmung. Heute ist in San Francisco der Bürgermeister asiatischer Herkunft, 5 von 11 der gesetzgebenden und vom Volk gewählten Verwaltungsräte/Supervisors ebenfalls.

Autor/in: Jane Tversted und Martin Zähringer