Die Hebamme und der Olympiasieger: Luzia Brand und Beat Hefti

  • Sonntag, 26. April 2020, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 26. April 2020, 10:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 26. April 2020, 22:08 Uhr, Radio SRF 1

Luzia Brand aus dem Toggenburg ist Hebamme mit Leib und Seele. Bei über 6000 Geburten war sie dabei. Beat Hefti aus dem Appenzell ist leidenschaftlicher Bobfahrer. In Sotschi wurde er Olympiasieger, die Gold-Medaille erhielt er aber erst Jahre später. 

Bildlegende: SRF1

Luzia Brand, 77 – Hebamme

Luzia Brand ist im Toggenburg eine Institution. Bei weit über 6000 Geburten war sie als Hebamme dabei, ihren roten Suzuki kannte in der Gegend jedes Kind. Aufgewachsen ist Luzia Brand zusammen mit sechs Geschwistern auf einem Bauernhof in Libingen.

Ihre Mutter war auch Hebamme, und schon als Kind eiferte Klein-Luzia ihr nach. Sie begleitete «Mutti» bei ihren Gängen, inspizierte heimlich den Hebammen-Koffer und klärte in der Schule die Dorfkinder fachkundig auf. Luzia Brand ist 77, hat drei erwachsene Kinder und wohnt mit ihrem Mann Sepp weiterhin in Libingen.

Beat Hefti, 42 – Bobfahrer

Auch Beat Hefti hat Erfahrung mit Hebammen. Schliesslich ist er Vater von drei Töchtern. Aufgewachsen ist Beat Hefti zusammen mit zwei Geschwistern in einfachen Verhältnissen in Herisau. Die Schule war nicht sein Ding, viel lieber war er draussen und spielte Fussball.

Über die Leichtathletik kam Beat Hefti zum Bobfahren und feierte grosse Erfolge. In Sotschi wurde er 2014 Olympiasieger im Zweierbob, die Gold-Medaille konnte er aber wegen einer skurrilen Geschichte erst viel später feiern. Beat Hefti ist 42, verheiratet mit Sheena und lebt in Schwellbrunn.

Die Talk-Sendung «Persönlich» von Radio SRF 1 wird am Sonntag, 26. April 2020, live aus dem Radiostudio St. Gallen gesendet. Publikum ist wegen der Corona-Krise nicht zugelassen.

Moderation: Sonja Hasler, Redaktion: Sonja Hasler