Jolanda Neff und Paul Metzener zu Gast bei Sonja Hasler

  • Sonntag, 17. März 2019, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 17. März 2019, 10:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 17. März 2019, 22:08 Uhr, Radio SRF 1

Beide reisen rund um den Erdball und tun ganz Unterschiedliches: Die St. Gallerin Jolanda Neff ist Weltmeisterin im Mountain-Bike und rast über die wildesten Strecken. Der Berner Paul Metzener ist Architekt und hilft Menschen in Krisengebieten.

Gruppenbild J. Neff, P. Metzener und S. Hasler
Bildlegende: SRF1

Jolanda Neff, 26 – Mountain-Bikerin

Schon von Kindsbeinen an sass Jolanda Neff auf dem Velo. Ihr erstes Rennen fuhr sie mit sechs Jahren, einen Geschicklichkeits-Parcours im Tessin. Aufgewachsen ist sie in einer sportbegeisterten Familie in Thal im Kanton St. Gallen. Nach der Matura setzte sie voll auf die Karte Mountain-Bike und wurde bis heute mehrmals Weltmeisterin. Immer wieder musste sie aber auch mit Verletzungen und Niederlagen umgehen. Jolanda Neff interessiert sich sehr für Sprachen und begann im Herbst 2016 ein Studium an der Universität Zürich. Heute ist sie 26, frisch verliebt und lebt, wenn sie nicht gerade Rennen fährt, bei ihren Eltern in der Ostschweiz.

Paul Metzener, 57 – Architekt

Aufgewachsen ist Paul Metzener in Schönbühl bei Bern. Nach seinem Architektur-Studium packte ihn die Abenteuerlust und er ging auf Weltreise. Danach arbeitete er unter anderem als Architekt bei der Swissair und baute für die Airline Büros und Einrichtungen auf der ganzen Welt. Nach einem Schneebrettunfall auf einer Skitour hängte er seine Karriere in der Privatwirtschaft an den Nagel und hilft immer wieder Menschen in Krisengebieten beim Wiederaufbau. Im nepalesischen Dorf Nele, am Fuss des Himalaya, realisierte er sein eigenes Hilfsprojekt. Paul Metzener ist 57, verheiratet und lebt mit seiner Frau in einem umgebauten Bauernhaus in Brütten bei Winterthur.

Moderation: Sonja Hasler