Vom Tabak und vom Radio: Monika Villiger und Roland Jeanneret

  • Sonntag, 2. Februar 2020, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 2. Februar 2020, 10:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 2. Februar 2020, 22:08 Uhr, Radio SRF 1

Monika Villiger ist die Schwester von Alt-Bundesrat Kaspar Villiger und war Export-Managerin in der familieneigenen Zigarrenfabrik. Roland Jeanneret war viele Jahre Radiomann und weitherum bekannt als «Mister Glückskette». 

Monika Villiger, 83 – ehemalige Export-Managerin Villiger Söhne AG

Aufgewachsen ist Monika Villiger in Pfeffikon LU in der Zigarrenfabrikanten-Familie Villiger. Nach wilden Jugendjahren trat Monika Villiger 1967 in die Firma ein und war verantwortlich für den Export. So reiste sie um die ganze Welt. «Der Tabak ist eine Macho-Branche, aber ich habe mich durchgesetzt», lacht sie. Sie war auch hautnah dabei, als ihr Bruder 1989 zum Bundesrat gewählt wurde. Heute ist Monika Villiger 83, ist ledig und lebt nach wie vor in Pfeffikon.

Roland Jeanneret, 72 – ehemaliger «Mr. Glückskette»

Roland Jeanneret ist in Bern aufgewachsen, als Sohn eines welschen Vaters und einer Appenzeller Mutter. Schon als Bub unterhielt er die Nachbarschaft mit Kasperli-Theater. Später landete er beim Fernsehen und beim Radio und moderierte und produzierte über 9000 Sendungen. Zwei Jahrzehnte lang war er die prägende Stimme der «Glückskette». «Deswegen bin ich kein Dreck ein besserer Mensch», sagte er einmal. Heute ist Roland Jeanneret pensioniert, aber vielbeschäftigt, und lebt mit seiner Frau Suzanne in der Stadt Bern.

Die Talk-Sendung «Persönlich» von Radio SRF 1 wird am Sonntag, 2. Februar 2020 live aus dem Kulturhaus West Zofingen gesendet. Alle Plätze sind bereits ausgebucht.

Moderation: Sonja Hasler