Das Phänomen Eckhart Tolle

  • Sonntag, 13. Dezember 2015, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 13. Dezember 2015, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 17. Dezember 2015, 15:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Er liefert keine grosse Show, seine Inhalte sind nicht neu und dennoch: Der Mann ist so etwas wie ein spiritueller Superstar. Eckhart Tolle, ein gebürtiger Deutscher, erreicht mit seiner Botschaft ein Millionenpublikum.

Eckhart Tolle
Bildlegende: Eckhart Tolle wurde nach einem tiefschürfenden Offenbarungserlebnis zum spirituellen Lehrer. Getty Images

Seine Bücher sind in den Selbsthilferegalen der Buchhandlungen eingereiht, und tragen Titel wie «Jetzt! Die Kraft der Gegenwärtigkeit» oder «Eine neue Erde». Der Inhalt ist simpel: Das Denken ist eine Zwangsstörung, von der wir uns befreien müssten. Fälschlicherweise identifizierten wir uns mit dem «Lärm im Kopf», also den Gedanken. Doch diese seien wir nicht, sondern etwas viel Tieferes, so Tolle. Er selber wurde zum spirituellen Lehrer nach einem tiefschürfenden Offenbarungserlebnis. Eckhart Tolle selber nennt es Erleuchtung und vermischt sein Erlebnis mit den Lehren zum Beispiel Buddhas oder Jesu. Was ist es, das diese Inhalte derart attraktiv macht? Wir fragen beim Religionswissenschaftler und Psychologen Sebastian Murken nach.

Redaktion: Deborah Sutter