Die Kirche entdeckt die Vielfalt der Lebensstile

Es sei kein Zufall, dass die Botschaft der Kirche die Menschen nicht mehr erreiche, meint der Soziologe und Theologe Michael N. Ebertz. Mit Hilfe von Resultaten aus der Milieu-Forschung zeigt er auf, wie sehr Pfarreien und Kirchgemeinden Gefahr laufen, zu geschlossenen Gesellschaften zu werden.

«Das schliesst die einen ab und die andern aus», sagt Ebertz. Gegen solche Milieu-Verengung will er zu einer neuen Sensibilität für die Vielfalt heutiger Lebensstile anleiten und zu einer neuen Nähe zu den Menschen.

Redaktion: Stefan Hügli