Ein israelisches Kinderdorf mit Schweizer Hilfe

Seit genau 60 Jahren hilft das Kinderdorf Kiriat Yearim sozial benachteiligten und schwer erziehbaren Kinder und Jugendliche in Israel. Es sind Kinder, die sonst keiner will, weil sie straffällig wurden und als unerziehbar gelten.

Das Dorf wurde dank christlich-jüdischer Hilfe aus der Schweiz möglich. Rund 150 Jugendliche werden in Kiriat Yearim ständig ausgebildet. Der Verein Kiriat Yearim unterstützt zudem weitere Hilfsprogramme wie etwa für die speziellen Nöte arabischer Jugendlicher.
Eine Reportage zum Jubiläum.

Redaktion: Judith Wipfler