Essen – die neue Religion?

  • Sonntag, 27. Dezember 2015, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 27. Dezember 2015, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Essen war lange Zeit kein grosses Thema. Heute ist es eine Wissenschaft – und vielleicht mehr noch: Religion? Ist das Menü auch wirklich gesund? Ist es ökologisch vertretbar? Kam es ethisch zustande? Essen ist heute Lebensstil und schafft Identität.

Wurst auf einem Brett.
Bildlegende: Bio, oder nicht? Keystone

Da ist das Böse am Essen: Fleisch, Laktose, Gluten, Fructose. Essen, das schlicht nur schmeckt? Um Gotteswillen! Beim Essen zeigt sich der Charakter und das gute Gewissen: Am Samstag über den Markt gegangen, beim Biobauern die Eier von freilaufenden Hühnern geholt, das Gemüse ist aus der Region.

«Sage mir, was Du isst und ich sage Dir, wer Du bist,» sagte schon der Philosoph Brillat Savarin im Jahre 1826. Durch das Essen drücken wir aus, wer wir sind und was wir sein wollen. Das haben die traditionellen Religionen eigentlich schon immer gewusst und identitätsstiftende Essensregeln aufgestellt, wie etwa das Verbot von Schweinefleisch oder jeglichem Fleisch.

Aber heute scheint Essen losgelöst von Traditionen im Mittelpunkt zu stehen. Aus dem Lebensmittel wurde der Lebensmittelpunkt. Zumal wir beim Essen meist über das Essen reden. So wie eine ganze Sendung lang die Redaktion Religion von SRF 2.

Redaktion: Hansjörg Schultz