Frieden zwischen Kirchen - Frieden zwischen Völkern

Vor 70 Jahren wurde in Amsterdam der Ökumenische Rät (ÖRK) der Kirchen gegründet. Das geschah unter dem Eindruck des Zweiten Weltkriegs. Und dem Weltfrieden sollte der Weltkirchenrat auch dienen.

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Heute gehören dem ÖRK 350 Kirchen an. Mit der römisch-katholischen Kirche bestehen enge Beziehungen, wie der Geburtstags-Besuch von Papst Franziskus in Genf letzten Juni zeigte.
Trotzdem sind die Glanzzeiten des ÖRK vorbei. Vielleicht weil man schon so viel erreicht hat? Oder aber weil man an bestimmten Punkten nicht weiterkommt, etwa in Genderfragen? In Perspektiven hören Sie eine kritisch wertschätzende Analyse des ökumenischen Rats der Kirchen.

Redaktion: Judith Wipfler / Hansjörg Schultz