Handauflegen spendet Kraft

Berührungen tun gut. Diese zwischenmenschlichen Zuwendungen trösten und ermutigen. Handauflegen ist aber mehr als eine nette Geste. Seit Jahrtausenden ist Handauflegen auch ein religiöses Ritual. Diese Berührungen spenden den Segen Gottes und wirken heilend.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Wie genau die Berührungen wirken, bleibt ungewiss. Meist entspannen sich Menschen beim Handauflegen. Entspannung hilft beispielsweise, Schmerz zu lindern. Bei vielen stellt sich auch das Gefühl von Geborgensein und Vertrauen ein. Die Theologin Anemone Eglin verbindet Handauflegen mit spiritueller Begleitung.

Redaktion: Kathrin Ueltschi