«Ihr habt mich aufgenommen!» - Flüchtlingshilfe ist Christenpflicht

  • Sonntag, 21. Juni 2015, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. Juni 2015, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 25. Juni 2015, 15:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Immer wieder erreichen uns Nachrichten von Bootsflüchtlingen. Manche ertrinken grauenvoll im Mittelmeer, andere schaffen es bis aufs Festland. Doch dort werden sie meist nicht mit offenen Armen empfangen. Die Kirchen setzen sich für die Flüchtlinge ein - doch wie weit geht ihr Engagement?

Papst Franziskus spricht auf Lampedusa mit Flüchtlingen 2013
Bildlegende: Schaut nicht weg: Papst Franziskus spricht auf Lampedusa mit Flüchtlingen. Keystone

Papst Franziskus hat Lampedusa besucht und die Politiker ermahnt, sich um die Flüchtlinge zu kümmern. Er sieht dies als religiöse Pflicht. Die Lokalkirchen in der Schweiz engagieren sich aber unterschiedlich stark für Flüchtlinge. Einige öffnen ihre Kirchen für Flüchtlinge und organisieren Mittagstische. Für andere haben Flüchtlinge keine Priorität.


Was sollten die Kirchen also tun, gerade auch hier in der Schweiz? Und welche Grundlage bietet die Bibel dazu? Die Kirchen kommen um die Flüchtlingsfrage nicht herum, auch wenn sie vielen Christen und Christinnen in der Schweiz unangenehm ist.

Redaktion: Antonia Moser