«Jeder Schritt wagt den Fall». Biografie zwischen Macht und Ohnmacht

Das Leben ist für Annelie Keil (68) keine Selbstverständlichkeit, sondern eine dauernde Herausforderung. Es begann mit einer traumatischen Kindheit während des Krieges, verbunden mit Gefangenschaft und Flucht.

Später setzten ihr Krisen und lebensbedrohliche Krankheiten zu. Doch nach jedem Tiefschlag stand sie wieder auf und machte weiter; 1970 wurde sie die jüngste Professorin Deutschlands. Im Gespräch mit Lorenz Marti erzählt die Bremer Sozial- und Gesundheitswissenschaftlerin von ihrer bewegten Biografie zwischen Macht und Ohnmacht - und von ihrer ungebändigten Liebe zum Leben.