Johannesoffenbarung: mehr als Endzeithysterie

Das letzte Buch der Bibel gibt immer noch Rätsel auf. Weltuntergangsphantasien und Actionfilme schöpfen gleichermassen aus den Bildern, die die Johannesoffenbarung bereit hält. Etwa die vom Untier, das aus dem Meer kommt, oder von den apokalyptischen Reitern.

Die vier Reiter der Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung, gemalt von Viktor Vasnetsov, 1887.
Bildlegende: Die vier Reiter der Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung, gemalt von Viktor Vasnetsov, 1887.

Aber was steckt wirklich dahinter? Hat das Buch ausser Endzeithysterie auch noch andere Botschaften? Oh ja, meint der Neutestamentler Klaus Wengst. Er hört darin den Schrei nach Gerechtigkeit und Recht, der heute aktueller denn je sei.