Pro Mensch! - Pater Nikodemus Schnabel in Jerusalem

  • Sonntag, 20. März 2016, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. März 2016, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 24. März 2016, 15:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wer in Mönchskutte durch die Altstadt Jerusalems läuft, muss fürchten, angespuckt und angepöbelt zu werden, sei das von jüdischen oder arabischen Rowdies. Das geht bis hin zu Brandanschlägen auf Klöster und schlimmer.

Im Vordergrund ist ein orthodoxer Jude sichtbar. Im Hintergrund steht eine Gruppe von Personen, von denen eine ein grosses hölzernes Kreuz trägt.
Bildlegende: In der Altstadt von Jerusalem prallen die unterschiedlichsten Religionen aufeinander. inago/epd

Trotz alle dem ist der deutsche Benediktiner Nikodemus Schnabel seit 14 Jahren glücklich und beglückt, genau hier Mönch sein zu dürfen. Pater Nikodemus hat über sein Leben in Jerusalem gerade ein Buch verfasst. Er beschreibt die Vielfalt christlichen Lebens in Jerusalem ebenso fair wie die vielen Konflikte, die es rund um den heiligen Boden gibt. Mit Leidenschaft vertritt er die Strategie des Zuhörens. Gegenseitige Beschuldigungen hälfen nicht weiter, meint er, stattdessen sei Empathie das einzig richtige Mittel zum Frieden.

Buchtipp: Pater Nikodemus Schnabel, Zuhause im Niemandsland. Mein Leben im Kloster zwischen Israel und Palästina, Herbig Verlag 2015.

Redaktion: Judith Wipfler