Raum für die Seele im Spital

Wie spricht sie am Krankenbett von Gott? Wie findet sie Zugang zu kirchenfernen oder ungläubigen Patientinnen? Und wie bringt sie die Grenzen der Medizin ins Gespräch bei Ärzten und Pflegefachleuten, bei Kranken und Angehörigen?

Ulrike Büchs ist reformierte Seelsorgerin am Kantonsspital Winterthur. Ihr Angebot im hektischen Spitalalltag heisst Zeit. Zeit zum Anhören von Lebensgeschichten und Lebensbilanzen. «Jeder Patient verdient unbedingte Wertschätzung und Empathie», sagt die Theologin.

Autor/in: Heidi Kronenberg