Trauern ohne Begräbnis – geht das?

Wegen der Corona-Epidemie sind zur Zeit Begräbnisse nur im kleinsten Familienkreis möglich. Was geschieht, wenn man von verstorbenen Angehörigen nicht richtig Abschied nehmen kann?

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Der Gottesdienst, das Abschiednehmen am Grabe, das gemeinsame Mittagessen nach der Feier. Das alles sind wichtige Rituale, die es Angehörigen von Verstorbenen ermöglichen, ihre Trauer zu bewältigen und wieder in den Alltag zu finden. Doch all diese Rituale sind zur Zeit eingeschränkt. Gottesdienste in den Kirchen sind verboten, zum Grab darf nur der engste Famlienkreis. Was das mit den Menschen macht und welche Auswege es gibt, darüber berichten wir in der Sendung Perspektiven.

Redaktion: Nicole Freudiger