Von eins bis unendlich: Mathematik und Spiritualität

Zahlen gelten als kalte, abstrakte Gebilde. Doch Zahlen sind weit mehr, meint der Wiener Mathematiker Rudolf Taschner. In ihnen steckt eine ganze Philosophie. Nicht um das Rechnen geht es dabei, sondern um die Grundfragen unseres Daseins.

Mathematik ist die Wissenschaft vom Unendlichen, und selbst die Frage nach Gott stellt sich für den Mathematiker aus einer neuen Perspektive.

Ein Streifzug mit Professor Taschnedurch das geheimnisvolle Reich der Zahlen.

Autor/in: Lorenz Marti