Dominik Feusi: «Die SP macht viel mehr Referenden als die SVP»

Die Konkordanz ist wieder hergestellt. Mit der Wahl von Guy Parmelin in den Bundesrat ist die wählerstärkste Partei der Schweiz wieder mit zwei Sitzen im Bundesrat vertreten. Welchen Einfluss hat dies auf die Politik der SVP?

Das Bild zeigt Dominik Feusi, Journalist bei der Basler Zeitung und Marc Bühlmann, Politologe an der Universität Bern.
Bildlegende: Dominik Feusi von der «Basler Zeitung» und Politologe Marc Bühlmann sprechen über die neue Zusammensetzung des Bundesrats und die Politik der SVP. SRF

Nun, da die SVP wieder entsprechend ihrer Grösse im Bundesrat vertreten sei, müsse sie auch Verantwortung übernehmen, betonen linke und bürgerliche Parteien unisono. Im Klartext: weniger Initiativen, weniger Referenden.

Wird die Volkspartei ihre Politik ändern? Und wie werden sich die neuen Kräfteverhältnisse im Bundesrat auf die Politik im Allgemeinen auswirken? Diese Fragen waren Thema in der Sendung «Politikum» von SRF 4 News. Es diskutieren Marc Bühlmann, Politologe an der Universität Bern und Dominik Feusi, Bundeshausredaktor der «Basler Zeitung».

Moderation: Roger Aebli