Nick Caves schillernde Karriere

Der Nick Cave-Film «20‘000 Days on Earth» lief am Pfingstsonntag am Schweizer Fernsehen. Für Pop Routes ausreichend Grund sich auf die Spuren des illustren australischen Sängers/Songschreibers zu machen.

Nick Cave.
Bildlegende: Nick Cave. PD

Seine erste Band Boys Next Door war noch klar vom Punk beeinflusst, doch der Wechsel von Australien nach London und seine neue Band Birthday Party brachten auch schon seine düster-dunklen Seiten und späteren, abgründigen Lieblings-Themen (Gott, Religion, Sex, Liebe, Gewalt) an die Oberfläche.

Pop Routes reist durch alle Stufen der schillernden Karriere von Nick Cave und streut auch die eine und andere spezielle Coverversion bei. Beispielsweise von Johnny Cash, PJ Harvey oder Marianne Faithfull.

Gespielte Musik

Moderation: Tina Nägeli, Redaktion: Christoph Alispach