Auch Juuzen will gelernt sein

Damit der Muotataler Naturjuuz nicht vergessen geht, bringt der Musiker Bernhard Betschart zwei Lern-CDs heraus.Ausserdem in der Sendung:Böhmischer Wind aus hiesigen Gefilden.

Beiträge

  • Naturjuuzen ist lernbar

    Er klingt urchig und manchmal auch ziemlich schräg: Der Muotathaler Naturjuuz. Um ihn vor dem Aussterben zu bewahren, hat der Muotathaler Musiker Bernhard Betschart zwei Lern-CDs mit 20 überlieferten Jüüzli zum Nachsingen eingespielt – für Anfänger und Fortgeschrittene.

    «Der Naturjuuz hat seinen Ursprung im Urtümlichen», sagt Bernhard Betschart, «er repräsentiert das enge Tal, die hohen Berge und auch den Charakter der Leute, die dort zu Hause sind». Für seine beiden Lern-CDs hat der bekannte Jodler die unterschiedlichen Stimmen einzeln eingesungen. Zwei Jahre Arbeit, die sich gelohnt haben.

    Ueli Stump

  • Tschechischer Ohrwurm

    «Böhmischer Wind» ist nicht nur ein bekannter Walzer von Ernst Mosch, sondern auch der Name einer kleinen Blaskapelle aus dem Kanton Aargau. Redaktor Dani Häusler ist auf ihre Seite bei mx3.ch gestossen und hat seit da einen neuen Ohrwurm - obwohl er kein Wort versteht!

    Dani Häusler

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Dani Häusler