Blasmusikvereine und Chöre in Zeiten der «neuen Normalität»

Am letzten Mittwoch hat die Landesregierung den bisher grössten Lockerungsschritt in der Covid-19-Pandemiekrise bekanntgegeben. Was bedeutet das konkret für Orchester, Blasmusikvereine und Chöre? Wie sieht ihre zukünftige Probenarbeit in der «neuen Normalität» mit Coronavirus aus?

Aus dem Volksmusikportal mx3.ch:

«Muesch doch hüt nid truurig si» getextet, komponiert und produziertvon Walter Brun.

Beiträge

  • Nahes beieinander stehen wird nicht erlaubt sein.

    Die neue Art der Musik-Proben

    Nach den gelockerten Vorschriften sind private und öffentliche Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen ab 6. Juni wieder erlaubt. Dazu gehören im kulturellen Bereich auch Konzerte.

    Mit welchen Veränderungen oder Einschränkungen werden sich Musikvereine, Orchester und Chöre in Zukunft auf ihre Konzerte vorbereiten und ihre Proben abhalten? Antworten auf die Frage haben Patrick Secchiari (Mitglied der Musikkommission Schweizerische Chorvereinigung und Dirigent der Kammerchöre Seftigen und Herzogenbuchsee) und Sandro Blank (Dirigent der Feldmusik Sarnen und der Stadtmusik Zug).

    Ueli Stump

  • Die Swinging Boys.

    Ein Leben auf der Überholspur

    Als Unternehmer und Autorennfahrer ist sich Walter Brun Einiges gewohnt. Als Wirt traf ihn nun auch die Corona-Krise. Doch anstatt sich zu grämen hat Brun das Lied "muesch doch hüt nid truurig si" getextet, komponiert, produziert und - auf das Volksmusik-Portal mx3.ch hochgeladen.

    Dani Häusler

Gespielte Musik

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Ueli Stump