Legende aus Dübendorf: Alex Eugster

In die zweite Sendung hat sich Nicolas Senn eine wahre Legende eingeladen: In den 70er Jahren war Alex Eugster mit seinen Brüdern als «Trio Eugster» erfolgreich und hat in den 80er Jahren selber Fernsehsendungen moderiert.

Zu Gast: Alex Eugster

Heute ist der Zürcher vor allem als Musikproduzent und Gesangslehrer tätig. Bald wird er 75 Jahre alt und erzählt in «Potzmusig» über die grossartige Karriere vom Klavierbauer zum Superstar, warum er in seinem Alter immer noch aktiv ist, und wie er seine Freizeit mit der Familie geniesst.

Livemusik und Wiedersehen mit dem Trio Eugster

Alex Eugster hat sich hochstehende Musikanten gewünscht, welche alle in der Sendung live spielen und singen: Das Keiser-Chörli zusammen mit den Geschwister Bucher, Ländlerkapelle Res Bracher, das Akkordeonduo Wachter-Rutz und die Jodlerin Marie-Theres von Gunten. Nicolas Senn wird die Chance nutzen und versuchen, das Trio Eugster auf die Bühne zu bringen und vielleicht sogar mit ihnen zusammen zu musizieren.

Zur Bildergalerie.

Beiträge

  • Perlen aus dem Archiv: Trio Eugster

    «Oh läck du mir…» war 1970 der grosse Hit des Trio Eugster. Dieser Ausschnitt zeigt die drei Brüder, Vic, Guido und Alex Eugster beim Abschiedskonzert in Dübendorf 1981.

  • Nachwuchs: Die «Chnöpflidröcker» aus Hergiswil

    «Es Tänzli für d'Margrit»

  • Sennsationell: Im Marzili-Bad in Bern

    Ob sich die Badi-Gäste in Bern fürs Hackbrett begeistern lassen?