«Puls» vom 20.8.2018

Korrigendum: Im Beitrag zum Thema «verunreinigte Blutdrucksenker» wurde eine falsche Verpackung gezeigt. Nicht das Präparat «Amlodipin-Valsartan-Mepha» ist vom Rückruf betroffen, sondern das Präparat «Amlodipin-Valsartan-HCT-Mepha». Eine Liste mit allen vom Rückruf betroffenen Blutdrucksenkern finden Sie hier.

Beiträge

  • Bluthochdruck – Die Krux mit dem Grenzwert

    Die Grenzwerte für zu hohen Blutdruck sorgen immer wieder für Diskussionen. Je nachdem in welchem Land man lebt, wird unterschiedlich schnell zu Medikamenten gegriffen. Die Amerikaner haben den Grenzwert aktuell auf 130/80 gesenkt, die Europäer wollen nicht ganz so weit gehen, denn ein tiefer Blutdruck ist nicht immer von Vorteil. Machen generelle Grenzwerte heute überhaupt noch Sinn?

    Mehr zum Thema

  • Experten-Chat: Bluthochdruck

    Experten-Chat: Bluthochdruck

    Dr. Roman Brenner, Prof. Andreas Schönenberger und PD Dr. Isabella Sudano haben Ihre Fragen beantwortet.

    Mehr zum Thema

  • Verunreinigte Medikamente – Probleme bei der Qualitätskontrolle?

    Swissmedic erliess Mitte Juli einen Rückruf für eine Reihe von blutdrucksenkenden Medikamenten. Es besteht der Verdacht, dass deren Wirkstoff Valsartan durch krebserregende Nitrosamine verunreinigt ist. Die Verunreinigung geschah beim chinesischen Produzenten, welcher zahlreiche Generikafirmen weltweit mit dem Wirkstoff belieferte. Man vermutet, dass das Problem bereits seit 2012 bestand. Doch wie ist es möglich, dass die Verunreinigung erst vor kurzem entdeckt wurde?

    Mehr zum Thema

  • Fingernagelkosmetik – Schönheit mit Tücken

    Seit 100 Jahren verschönern Frauen ihre Nägel mit Nagellack, seit rund 50 Jahren auch mit Kunstnägeln. Mit den optisch ansprechenden Verschönerungen sind allerdings auch neue Probleme entstanden: Allergien, Nagelpilze, brüchige oder zu dünne Nägel, die anfälliger für Verletzungen sind. Auf was Frau bei der Fingernagelkosmetik achten muss.

    Mehr zum Thema

  • «Anno Puls» – Der Zimmer-Fahrradapparat von 1901

    Die neue Rubrik nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Medizingeschichte. Im Mittelpunkt stehen Objekte aus der Medizinhistorischen Sammlung der Universität Zürich und aus dem Pharmaziemuseum der Universität Basel.

    Mehr zum Thema