«Puls» vom 12.11.2012

Beiträge

  • Verstauchung - Bänder operieren ist out

    Für den Volksmund ist es eine Verstauchung, Mediziner nennen es «Distorsion»: Es passiert oft, ist schmerzhaft und verheilt oft erst nach Wochen. Ob dabei ein Band angerissen oder gerissen ist, interessiert die Mediziner heute nicht mehr gross - vor wenigen Jahren wurde noch fleissig zu Skalpell und Faden gegriffen. «Puls» zeigt, wie ein verstauchter Fuss optimal therapiert wird.

    Mehr zum Thema

  • Lieferengpässe - Wird Medikamentenmangel zur Norm?

    Zu wenig Grippeimpfstoff, Krebsmittel nicht lieferbar: Engpässe bei der Medikamentenversorgung waren in den letzten Wochen wiederholt in den Schlagzeilen. «Puls» schaut sich die Versorgungskette genauer an und spricht mit Akteuren. Eine Erkenntnis: Wir werden uns an Lücken und Ausstände gewöhnen müssen.

    Mehr zum Thema

  • Rechen vs. Laubbläser: Herbstliche Keimschleudern

    Herbstzeit ist Laubbläserzeit. Doch die dröhnenden Apparate sorgen nicht des Lärms wegen für Gesprächsstoff - auch ihre Auswirkungen auf die Atemwege sind umstritten. Wie viel Staub, Pilzsporen und Pollen wirbeln die Laubbläser tatsächlich auf? Und wie gefährlich ist diese Fracht? «Puls» fährt zu einem renommierten Experten und macht einen Praxistest.

    Mehr zum Thema