E-Zigarette, Jung und dement, Offene Rechnungen, «Anno Puls»

Als Rauchstopp-Hilfe beliebt, als Einstiegsdroge gefürchtet – das populäre «Dampfen» spaltet die Fachwelt im In- und Ausland. Was stimmt? «Puls» nennt die Fakten. Ausserdem: Experten-Chat zum Rauchstopp, Demenz in jungen Jahren und Probleme bei der Kostenübernahme von seltenen Krankheiten.

Beiträge

  • Kosten ungedeckt – Unklare Rechtslage bei seltenen Krankheiten

    Die Therapiekosten bei seltenen Krankheiten sind oft beträchtlich. Bis zum 20. Lebensjahr kommt die Invalidenversicherung dafür auf, danach sollen die Krankenkassen einspringen. Leider klappt das wegen unklarer Rechtslage aber nicht immer. «Puls» zeigt, wo das System versagt und sucht nach Lösungen.

    Mehr zum Thema

  • E-Zigarette – Ausstiegshilfe oder Einstiegsdroge?

    Die E-Zigarette polarisiert: Studien liefern Hinweise, dass sie beim Rauchstopp helfen kann. Andererseits warnen Fachleute aber auch davor, dass die trendigen Dampfgeräte Jugendliche in die Nikotinsucht treiben. «Puls» zeigt, was für und gegen die elektronischen Zigaretten spricht.

    Mehr zum Thema

  • Expertenchat: Rauchstopp

    Expertenchat: Rauchstopp

    Claudia Künzli, Hélène Neuhaus und Dr. Michael Witschi haben Ihre Fragen beantwortet.

    Mehr zum Thema

  • Pulsmix

    Sport am Abend / Schlaflose Nächte / Frühstück und Gewicht

  • Demenz – Es kann auch Jüngere treffen

    4600 Menschen zwischen 30 und 59 leben in der Schweiz mit einer frontotemporalen Demenz. Das aggressive Leiden verändert die Persönlichkeit, führt zu Enthemmung, Sturheit und fehlendem Mitgefühl. «Puls» begleitet einen Betroffenen und zeigt auch, was die Krankheit für das familiäre Umfeld bedeutet.

    Mehr zum Thema

  • «Anno Puls» – Englische Reiseapotheke aus dem 18. Jahrhundert

    «Puls» reist durch die Medizingeschichte. Im Mittelpunkt der Serie: kuriose und famose Objekte aus der medizinhistorischen Sammlung der Universität Zürich und aus dem Pharmaziemuseum der Universität Basel.

    Mehr zum Thema