«Puls» vom 3.3.2014

Beiträge

  • Hysterektomie – Wann eine Gebärmutter-Entnahme Sinn macht

    Eine Gebärmutter-Entnahme, die sogenannte Hysterektomie, ist für Frauen ein grosser Eingriff. Seit zehn Jahren ist die Anzahl der Entfernungen konstant, obwohl Alternativen zu einer solchen Operation zugenommen haben. «Puls» zeigt, wann eine Entnahme sinnvoll ist und wann andere Wege, wie etwa eine Embolisation von Myomen, zum Erfolg führen.

    Mehr zum Thema

  • Basenpulver – Was bringen sie wirklich?

    Zur Frühlingszeit will man dem Körper etwas Gutes tun und in Apotheken nimmt der Absatz an Basenpulvern zu. Basenpulver sollen mit Mineralien und Spurenelementen einer «Übersäuerung» des Körpers entgegenwirken und damit gegen Müdigkeit oder Kopfschmerzen helfen. Doch schulmedizinisch ist die Theorie nicht zu halten.

    Mehr zum Thema

  • Auflösbare Stents – Neue Generation weckt Hoffnungen

    Vor rund neun Jahren wurden die ersten abbaubaren Stents gegen verschlossene Blutgefässe gesetzt. Die Idee dahinter: Herzpatienten sollten ohne metallische Fremdkörper im Körper leben können. Doch die ersten abbaubaren Stents waren schnell wieder vergessen. Grund: Sie hinterliessen Narben im Gewebe – das machte Nachbehandlungen nötig. Nun soll eine neue Generation erfüllen, was ihre Vorgänger nicht taten.

    Mehr zum Thema