«Puls» vom 26.11.2018

Beiträge

  • Verpasstes Sparpotenzial – Zu wenig Generika in der Schweiz

    In der Schweiz werden zu wenig Generika eingesetzt. Fehlanreize bei der Ärzteschaft und Apotheken vernichten damit systemisches und persönliches Sparpotenzial. «Puls» zeigt nun, dass wir im Vergleich zum Ausland auch noch viel weniger Generika-Produkte zur Verfügung haben. Was müsste sich ändern?

    Mehr zum Thema

  • Experten-Chat: Generika und Medikamente

    Experten-Chat: Generika und Medikamente

    PD Dr. Natascia Corti, Dr. Thomas Kissling und Dr. Christian Lanz haben Ihre Fragen beantwortet – live im Chat.

    Mehr zum Thema

  • Zusatzversicherung – Die Risiken sollen die Patienten tragen

    Zusatzversicherte bekommen beim Kniegelenksersatz kein Zweierzimmer und werden nicht mehr vom Chefarzt behandelt. Dieses Szenario könnte Realität werden, denn der Bundesrat plant in einer Gesetzesänderung, dass Versicherer künftig einseitig Ausschlüsse vornehmen dürfen. Nun regt sich Widerstand.

    Mehr zum Thema

  • Im Schwindel-Drehstuhl – Verkehrte Welt für Senioren

    Dank ungewohnten Drehungen im mobilen Schwindelstuhl lässt sich bei Senioren Schwindel diagnostizieren. Neurologen entdecken so in den Altersheimen betroffene Senioren und behandeln diese. Der Schwindelstuhl ist aber nicht für alle Mägen bekömmlich, wie der Besuch vor Ort zeigt – «Puls» war dabei.

    Mehr zum Thema

  • «Hallo Puls» – Warum gibt es Aphten im Mund?

    Zuschauerin Rahel Heimgartner fragt sich, weshalb sich lästige kleine Bläschen an Lippen, Zunge oder an der Innenseite der Backen bilden und wie man sie bekämpfen kann.

    Mehr zum Thema