Zum Inhalt springen

Header

Video
«Pot au Puls» # 1 – Die Tomate
Aus Puls vom 04.11.2019.
abspielen
Inhalt

Pot au Puls Hausgemachtes Ketchup gegen Foodwaste

Ein Rezept von Alexandra Knutti, Küchenchefin bei roh & nobel.

Zutaten:

  • 4 Tomaten
  • 2 Schalotten
  • ½ Pfirsich oder andere Frucht
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 dl Süssgetränk (z.B. Cola oder Apfelsaft)
  • 1 cm frischer Ingwerrest und / oder angeschnittene Chili
  • 1 EL Worcester Sauce
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die ungeschälten Tomaten in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch und die Schalotten fein hacken. Den Pfirsich oder die übriggebliebene Frucht in kleine Würfel schneiden.

Die Tomaten im heissen Olivenöl anschwitzen, danach Schalotten, Knoblauch, Pfirsich, geriebener Ingwer und fein geschnittene Chili beigeben und mitdünsten. Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben.

Nach ca. 5 Minuten mit dem Süssgetränk ablöschen und das Ganze während 15 Minuten einkochen. Worcester Sauce dazugeben, nochmals kurz einkochen und gut abschmecken.

Das Ketchup kann nun in ein steriles Glas eingemacht werden und ist so längere Zeit haltbar – oder kann leicht abgekühlt sofort genossen werden.

Dieses Rezept ist perfekt, um Reste aus dem Kühlschrank aufzubrauchen. Wichtig sind nebst den Tomaten nur, dass jeweils etwas mit Süsse, Schärfe und Säure dazukommt. So kann man grundsätzlich alles zusammen zu einem Chutney oder Kompott einkochen, was man so findet. Mit den Gewürzen gibt man dann das spezielle Aroma.

Gebackene Kartoffeln

  • 8 grosse Kartoffeln, festkochend
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Currypulver
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Msp Chilipulver

Die Kartoffeln waschen und ungeschält in Spickel schneiden. Mit den restlichen Zutaten marinieren und im Ofen bei 160 °C während 40 Minuten knusprig backen.