Zum Inhalt springen

Header

Porträtaufnahmen der Experten
Legende: Prof. Christian Griot, Dr. Julia Notter und Prof. Volker Thiel. SRF
Inhalt

Experten-Chat «Kann das Corona-Virus über den Sitz im Tram übertragen werden?»

Prof. Christian Griot, Dr. Julia Notter und Prof. Volker Thiel haben ihre Fragen zum Corona-Virus beantwortet.

H. M. Ich möchte demnächst nach Asien reisen. Nicht China, aber sicher Taiwan, Vietnam, Südkorea. Wie sicher sind diese Länder inbezüglich Corona und andere Viren, die von Tieren kommen?

Volker Thiel: Im Moment gibt es in diesen Ländern nur einzelne Infektionen. Eine Information über möglichen Risiken kann vorher (zeitnah) über Reiseempfehlungen des BAG eingeholt werden.

H. B. Man hört immer wieder von Spinnen und Insekten, die mit exotischen Früchten in die Schweiz gelangen. Können die auch Virenträger sein? So wie die Tigermücke?

Volker Thiel: Spinnen, Insekten und Früchte sind unbedenklich bezüglich Coronavirus Infektionen, sie können keine Virusträger sein.

B. N. Wenn die Viren ausserhalb des Wirtskörpers nur kurz überleben: Wiso sieht man dann im Fernsehen, wie ein Flugzeug von Menschen in C-Vollmontur desinfiziert werden?

Christian Griot: Das ist lediglich eine Risiko-mindernde Massnahme. Ob das wirklich notwendig ist, ist fraglich. Für die Medien sieht es aber sicher auch gut aus.

G. P. können viren auch über nahrungsmittel oder konsemetika übertragen werden? wenn jemand beim verpacken krank war und draufniest zum beispiel. tröpfcheninfektion!

Christian Griot: Die Corona Viren sind nicht sehr widerstandsfähig.

M. S. China baut in 10 Tagen ein Spital für die Corona-Kranken! Wie ist so etwas überhaupt möglich?

Christian Griot: Ja das ist wahrlich erstaunlich - ob das Spital dann auch voll funktionsfähig ist lässt sich jedoch schwer beurteilen.

A. M. Guten Abend. Ich arbeite in einem Restaurant mit viele Chinesischen Reisegruppen. Wie kann ich mich schützen????!

Julia Notter: Das Coronavirus wird hauptsächlich durch Personen mit Atemwegssymptomen übertragen. Gegenüber Menschen ohne Symptome müssen deswegen aktuell keine speziellen Massnahmen getroffen. Die allermeisten Menschen in der Schweiz mit Atemwegssymptomen haben aktuell Erkältungs- oder Grippeviren. In der Schweiz sollte man einen engen Kontakt (< 1 Meter) zu Menschen mit einer akuten Atemwegserkrankung unabhängig von ihrer Herkunft möglichst vermeiden. So kann das Risiko einer Übertragung mit Grippeviren, Erkältungsviren und in der nächsten Zeit mit 2019-nCoV reduziert werden.

A. A. Ist der Virus nach überstandener Krankheit weg oder bleibt er wie Herpes ewig im Körper?

Christian Griot: Eine Viruspersistenz ist nicht möglich. Das Virus lässt sich nach überstandener Infektionm nicht mehr im Körper nachweisen

F. B. War die Fledermaussuppe wirklich der Auslöser der Pandemie?

Volker Thiel: Es gibt zum neuen Coronavirus sehr ähnliche Viren in Fledermäusen, das ist schon einige Jahre bekannt. Wie das Virus auf den Menschen überspringen konnte ist noch nicht geklärt. Man geht davon aus, dass es einen engen Kontakt (Märkte mit lebenden Tieren) mit vermutlich Fledermäusen gegeben haben muss, oder dass das Virus über einen sogenannten Zwischenwirt, also ein anderes Tier, von der Fledermaus zum Menschen kam.

S. S. Kann wirklich ausgeschlossen werden, dass dieser Virus von der Pharma lanciert wurde, um wie bei Tamiflu richtig abzukassieren?

Volker Thiel: Ja das kann man mit absoluter Sicherheit ausschliessen.

A. A. Was nützt es, Städte unter Quarantäne zu stellen, wenn Viren vom Tier überspringen und von Tieren auch weiter getragen werden? Wälder lassen sich ja nicht hermetisch abriegeln und Vögel fliegen wo sie wollen...

Christian Griot: Die Idee der Quarantäne ist dass der Mensch kein Virus verschleppt. Es ist eine aussergewöhnliche Massnahme die in diesem Umfang noch nie so durchgeführt worden ist. Ganz verhindern lässt sich eine Verschleppung natürlich nicht

A. A. Müssen sich Gesunde mit normalem Immunsystem in der Schweiz überhaupt Sorgen machen?

Julia Notter: Die bisherigen Todesfälle sind vor allem bei älteren, kranken Menschen vorgekommen. Es können aber auch gesunde Personen betroffen sein. Dies ist aber auch bei der Grippe möglich.

H. H. Ist die Quelle der Epidemie nun bekannt?

Christian Griot: Nein, die Quelle ist noch nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass das Virus wohl aus der Fledermaus entweder direkt oder über einen Zwischenwirt auf den Menschen übersprungen ist.

H. H. Grüezi. Ich frage mich ob sich Viren auch kombinieren können. Ist ein Grippe-Corona-Super-Virus möglich? Oder bleiben die Virenfamilien immer "unter sich"?

Volker Thiel: Die Virus Familien bleiben immer unter sich da sie nicht kompatibel sind. Es kann allerdings vorkommen dass nahe verwandte Viren rekombinieren.

W. M. Wie muss man sich die Erforschung des Gegenmittels für dieses neue Corona-Virus vorstellen? Wird man da als Forscher auf dem falschen Fuss erwischt?

Volker Thiel: Die Erforschung eines Gegenmittels für Viren basiert auf jahrelanger Grundlagenforschung. Man muss beispielsweise erforschen wie man die Vermehrung der Viren verhindern kann. Die Konzepte die dabei entstehen müssen dann, wiederum in jahrelanger Arbeit, zur Marktreife gebracht werden. Das erfordert ein hohes Investment (Zeit und Geld) und zahlreiche klinische Tests um die Sicherheit und Wirkung zu demonstrieren.

U. I. Ist es möglich, das auch in Europa so ein Virus überraschend auftreten kann? Ich denke da vor allem an den Osten. In Polen gibt es ja zum Beispiel auch noch Urwälder und viele Wildtiere.

Christian Griot: Neue Viren sind in der Vergangenheit vor allem im dem asiatischen Raum entstanden. Dazu spielen Hygienefaktoren, Gesundheitssysteme und andere Faktor eine wichtige Rolle f¨r deren Entstehung. Es ist aber sicher nicht auszuschliessen dass neue Erreger auch in Europa entstehen.

J. N. Guten Abend, ich reise am 23. Februar nach HongKong und besuche diverse Touristen-Attraktionen. Am 29. Februar geht die Reise weiter mit einem Schiff nach Vietnam, Kambodscha und Thailand. Am 14. März trifft das Kreuzfahrtschiff in Singapore ein. Die Rückreise in die Schweiz erfolgt am 21. März. Mein Alter 77, gehe ich ein Risiko ein betreffend Corona-Virus. Besten Dank.

Julia Notter: In diesen Gebieten sind bis jetzt noch keine grossen Ausbrüche bekannt. Dies kann sich natürlich noch ändern. Auf der Internetseite des Bundesamts für Gesundheit (BAG) können Sie immer die neusten Informationen zu den betroffenen Gebieten einholen. Wichtig um eine Ansteckung zu vermeiden (insbesondere auch von anderen Erkältungs- und Grippeerregern) ist das Beachten von persönlichen Hygienemassnahmen (regelmässiges Händewaschen mit Wasser und Seife, Mund, Nase und Augen möglichst nicht berühren, in die Armbeuge niesen oder husten, oder ein Taschentuch zu benutzen), sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen und grosse Menschenansammlungen zu meiden.

M. S. Ich bekomme diese Woche ein Paket aus China muss ich mir da sorgen machen?

Christian Griot: Nein, Coronaviren überleben nicht auf Papier oder Karton. Dazu sind umfangreiche Forschungsprojekte nach der SARS Epidemie durchgeführt worden.

A. M. Ich frage mich schon lange, wer stirbt denn an diesem Virus? Sind es ältere Menschen mit einem schwachen Immunsystem und Kinder?

Christian Griot: Die ersten Untersuchungen zeigen dass vor allem i) Personen über 50 Jahre alt und ii) Männer betroffen sind. Der Grund dazu ist noch nicht bekannt.

R. H. Gute Abend. Was ich bis jetzt noch nirgendwo gehört habe und mich interessieren würde ist, ob die Menschen, die ganz zu Beginn mit dem Coronavirus infiziert wurden schon wieder genesen sind. Also ob man wieder vollständig gesund werden kann. Und wie lange dauert es bis infizierte Personen nicht mehr infektiös sind?

Volker Thiel: Sie stellen eine wichtige Frage die wir noch nicht abschliessend beantworten können. Sicher ist, dass es Fälle mit keinen oder nur schwachen Symptomen gibt und dass, auch bei schweren Fällen, eine Heilung möglich ist. Man wird also in den meisten Fällen wieder vollkommen gesund. Über die Dauer der Infektiosität gibt es noch keine verlässlichen Informationen.

d. p. Kann das Virus bei Tauchmietmaterial also Maske, Atmengerät übertragen werden?

Christian Griot: Das Virus ist nicht sehr widerstandsfähig. Ich gehe davon aus dass kein Virus auf der Oberfläche von Tauchmaterial überlebt.

T. B. Guten Abend wiso gibt es keine Grippenimpfungen die wirklich schützen wie andere Impfungen gegen andere Krankheiten wie Masern usw. Warum jedes Jahr wieder impfen? das kanns ja nicht sein.

Julia Notter: Die Grippeviren können sich rasch ändern durch genetische Mutationen. Gegen die veränderten Viren wirkt die vorherige Impfung dann nicht mehr. Deswegen muss jedes Jahr wieder neu geimpft werden. Bis jetzt gibt es leider keinen Impfstoff der gegen alle Grippeviren wirkt.

U. G. Guten Abend. Warum ist diese Corona-Virus Infektion so aufsehenesrregend, wenn doch die saisonale Grippe mehr Menschen betrifft (und auch in der Regel jährlich ca. eine halbe Million Menschen daran sterben)?

Volker Thiel: Sie haben vollkommen recht, die saisonale Grippe sollte uns wesentlich mehr beschäftigen als das Coronavirus. Vor allem da man sich davor durch eine Impfung schützen kann.

G. F. Guten Abend. Ich reise nächsten Monat nach Thailand (Bangkok). Wie hoch schätzen Sie das Risiko einer Ansteckungsgefahr ein? Würden Sie von einer Anreise abraten? Vielen Dank.

Christian Griot: Mit den notwendigen Hygiene Vorsichtsmassnahmen ist eine Gefährdung sehr gering. Kontakte mit Tieren und auch Besuche von Märkten wo Tiere gehandelt werden sind jedoch ganz zu meiden.

P. U. Habe gehört, dass Mundschutzmasken nichts bringen, weil die Viren ohne Wirt eh nicht überleben. D.h. wenn es auf der Türklinke Coronaviren hat, und ich über meine Hand die Viren einnehme, sind die Viren scbon tot und ich werde nicht angesteckt. Stimmt das?

Volker Thiel: Es kommt immer darauf an wie lange das Virus auf Oberflächen ist (z.B. Türklinke) und wie die Umgebung bezüglich Luftfeuchtigkeit ect ist. Das Virus kann durchaus über Kontakt aufgenommen werden. Deshalb ist es wichtig die Hände gründlich zu waschen.

S. G. Meine Freundin ist in der 8. Woche schwanger und wir möchten im Mai durch Indonesien und Malaysia reisen... wird dies eher abgeraten?

Christian Griot: Diese Frage würde ich Ihrem Hausarzt stellen.

R. F. Wir fliegen am 6. März 2020 mit Singapore Airlines nach Saigon. Dort verbringen wir 2 Tage in Saigon und starten danach mit dem Velo in Richtung Südvietnam. Fliegen dann weiter nach Kambodscha. Was raten Sie zu dieser Reise? Antreten und welche Vorsichtsmassnahmen müssen wir treffen?

Julia Notter: In Vietnam und Kambodscha sind bisher nur einzelne Fälle bekannt. Das Risiko sich anzustecken ist sehr gering. Beachten sie die wichtigsten persönlichen Hygienemassnahme wie regelmässiges Händewaschen beachten, sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen und grosse Menschenansammlungen wie z.B. Märkte mit Tieren zu meiden.

R. G. Wir haben am 29. Februar einen Flug nach Hongkong gebucht. Nach vier Tagen fliegen wir weiter nach Neuseeland. Was meinen Sie dazu?

Christian Griot: Hier sehe ich nur ein vernachlässigendes Risiko.

A. W. Wurde man vollumfänglich von China betreffend dem Virus informiert oder wird angenommen, dass Informationen zurück gehalten werden?

Christian Griot: Ich gehe davon aus dass die Regierung in China das Beste aus der Situation macht. Im Vergleich zum SARS Ausbruch wird viel schneller und umfassender informiert. Dass jedoch nicht alles sofort veröffentlicht wird ist nicht auszuschliessen.

S. D. Ich hab gelesen der Corona-Virus wurde 2015 schon in China künstlich hergestellt und von den USA patentiert. Ich bin sehr skeptisch solchen Aussagen gegenüber, was ist da dran? Sind das überspitzte Meldungen der Verschwörungstheoretiker?

Volker Thiel: Solche Aussagen sind tatsächlich Verschwörungstheorien und entbehren jeglicher Grundlage. Es wurden fast identische Viren in Fledermäusen gefunden und somit das wahrscheinliche Reservoir identifiziert.

M. M. Guten Abend mich würde es wunder nehmen wie lang es im Durchschnitt geht von der ansteckung des coronavirus bis man sterben würde? Ich weiss dies ist bei jedem einzelnen anderst aber so in etwa 1 Woche, 2 Wochen 1 monat oder doch länger?

Julia Notter: Nach der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung vergehen im Schnitt 2- max. 14 Tage. Der Verlauf ist bei jeder Person anders und kann auch stark vom allgemeinen Gesundheitszustand und vielen weiteren Faktoren abhängen. Daher kann man dies leider nicht voraussagen.

D. w. Ist der coronavirus gefährlich?

Christian Griot: Das Virus kann eine Lungenentzündung auslösen. Für gesunde Personen scheint das Virus nicht eine grosse Gesundheitsgefährdung zu sein.

H. B. Ich glaube verstanden zu haben, dass die gegewärtige Koronaviruskrankheit nicht schlimmer ist als die saisonale Grippe. Warum diese Aufregung?

Volker Thiel: Wie gefährlich das Coronavirus im Vergleich zur saisonalen Grippe ist kann man momentan noch nicht sicher sagen. Sie haben sehr wohl Recht dass wir uns vor allem mit der saisonalen Grippe beschäftigen sollten da hier tatsächlich jedes Jahr viele Fälle in der Schweiz auftreten und da man sich durch eine Impfung schützen kann.

R. Q. Hallo, ich fliege Anfang April via Hong Kong in die Philippinen. Muss ich zur Zeit davon ausgehen, dass Flüge über Hong Kong bald gesperrt sind, und wie schätzen Sie die Gefahr in den Philippinen ein?

Christian Griot: ich gehe davon aus dass bis anfangs April die Lage sich wieder entspannt hat. Ob die Gesellschaften ihre Flüge bis dann wieder aufgenommen haben lässt sich aber heute nicht mit Bestimmtheit sagen. Die Fluggesellschaften haben die Flüge auch aus wirtschaftlichen Gründen gestrichen!

G. J. R. Hallo, ich bin Projektbeauftragter bei einem Hilfswerk. Meine nächste Projektreise nach Kambodscha steht in 2 Wochen auf dem Programm, diejenige nach Myanmar in 5 Wochen. Würden Sie davon abraten?

Julia Notter: Aktuell würde ich das Risiko als gering einschätzen. Wichtig ist das Einhalten von persönlichen Hygienemassnahmen wie regelmässiges Händewaschen, das Meiden von grossen Menschenansammlungen und Personen mit Atemwegserkrankungen. Die aktuelle internationale Lage können Sie auf der Internetseite des Bundesamt für Gesundheit laufend abfragen.

H. L. . Hallo, ich fliege in 5wochen nach Nord und Südneuseeland. Danach noch in die Südsee. Muss ich da bedenken haben? Mit freundlichen Grüssen

Volker Thiel: In diesen Ländern ist das Risiko ähnlich gering wie in der Schweiz. Ich würde empfehlen die Entwicklung im Auge zu behalten und gegebenenfalls Reiseempfehlungen des BAG zu beachten.

G. T. Überlebt das Virus, wenn der Patient stirbt? Und wenn ja, wie lange?

Christian Griot: Nein. Viren brauchen lebende Zellen um sich zu vermehren. Das vermehrungsfähige Virus dürfte auch auf "totem" Material kaum lange (mehr als ein paar Stunden) nachweisbar.

U. Z. Wir fliegen am 15.2.2020 mit Qatar via Doha nach Male. Müssen wir uns da Gedanken machen oder irgendwelche Vorkehrungen treffen?

Julia Notter: Ich würde das Risiko aktuell als sehr gering einschätzen und würde auf das Einhalten von Hygienemassnahmen wie regelmässiges Händewaschen achten. Sie können sich auf der Internetseite des BAG über die aktuelle Lage/Empfehlungen informieren.

T. Z. Guten Abend wie Gefährlich ist das Virus für Kleinkinder und Babys?

Volker Thiel: Für Kleinkinder und Babys gibt es noch keine verlässlichen Informationen. Man weiss dass das Virus für ältere Personen mit Vorerkrankungen gefährlich sein kann.

S. A. Guten Abend, wir reisen in Kürze über Hongkong in ein anderes Land. Wie sollen wir uns im Hongkonger Flughafen schützen?

Christian Griot: In diesen Ländern ist das Risiko ähnlich gering wie in der Schweiz. Ich würde empfehlen die Entwicklung im Auge zu behalten und gegebenenfalls Reiseempfehlungen des BAG zu beachten. Im Flughafen selber kann man sich mit den korrekten Masken schützen. Der Apotheker kann ihnen dazu Auskunft geben. Eine dieser Masken kostet etwa 5 Fr. Sie kann während 2-3 Stunden getragen werden.

c. M. Guten Abend. Ich habe letzten Freitag eine Honig pomelo aus China gegessen. Können die Viren auch über Lebensmittel übertragen werden? f.g.

Volker Thiel: Über diesen Weg kann das Virus nicht übertragen werden. Sie müssen sich keine Sorgen machen.

A. K. Ich bin Hausärztin und hatte letzten Freitag einen Corona-Virus Verdachtsfall. Weder der Kantonsarzt, noch das Regionalspital oder das Infektiologielabor des Spitals Genf konnten mir hilfreiche Auskunft geben, wie der Naso-Pharyngeal-Abstrich meines Patienten am einfachsten und sinnvollsten zur Auswertung ins Spital Genf transportiert werden kann. Ich erhoffe mir mehr Unterstützung von Seiten der Fachspezialisten bei zukünftigen Verdachtsfällen. Haben Sie mir konkrete Empfehlungen?

Christian Griot: Das BAG hat dazu Transportempfehlungen veröffentlicht. Am besten auf der Website nachschauen. Ansonsten kann das entsprechende Labor ebenfalls dazu Auskunft geben

A. M. Wieviele an Corona erkrankte Personen sind wieder gesund geworden, wie lange dauert die Erkrankung und ist man anschließend immun?

Volker Thiel: Wieviele Personen wieder gesund werden kann noch nicht verlässlich gesagt werden. Es sind aber die meisten. Auch bezüglich der Dauer der Erkrankung kann man noch nicht viel sagen, man muss von mind 1 Woche, eher 2.3 Wochen ausgehen (je nach Krankheitsverlauf). Ob man anschliessend immun ist weiss man auch noch nicht, es ist aber sehr wahrscheinlich. Wie lange man immun sein wird (Monate oder Jahre) ist unklar.

A. K. Ich bin am Freitag aus China zurückgekehrt und bin aktuell in selbst auferlegten Quarantäne. Kann ich mich auf den Virus testen lassen um die Quarantäne (von 14 Tagen) abzukürzen?

Christian Griot: Die Quarantäne ist offenbar keine die Ihnen auferlegt worden ist. Somit ist auch kein test angezeigt.

H. M. Guten Abend. Ich habe seit 9Jahren eine CCL. ÖFTERS INFEKTIONEN, seit 1 Jahr eine Immuntherapie.Im März erwischte ich die Legionellen Krankheit. Muss ich besondere Massnahmen ergreifen? Vielen Dank!

Julia Notter: Aktuell ist die Gefahr in der Schweiz sehr gering sich damit anzustecken. Ich würde Ihnen empfehlen um sich auch vor anderen Viren-Infektionen und insbesondere auch der Grippe zu schützen auf Hygienemassnahmen wie regelmässiges Händewaschen achten. Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt eine Grippeimpfung.

J. S. Guten Abend, ich werde am Sonntagabend beruflich nach Taiwan fliegen, mit mehrstündigem Zwischenhalt in Bankok (Flughafen). In Taiwan werde ich mehrere Tage arbeiten und am Wochenende in der Hauptstadt sein. Mein Chef meint, die Reise kann notfalls auch abgesagt werden. Was empfehlt ihr? Ist die Reise ein erhöhtes Risiko? Auf was soll ich achten (zb während Flug). Vielen Dank für die Rückmeldung.

Julia Notter: Das Risiko schätze ich als gering ein. Achten Sie auf eine gute Händehygiene mit regelmässigem Händewaschen und halten Sie Abstand zu Personen mit Atemwegserkrankungen.

R. W. Gehe am 7.2. für 2 Wochen nach Rio de Janeiro und Sao Paul. Habe im Moment leicht erhöhte Temperatur und starken Reizhusten. Wenn ich noch Fieber bekommen würde, was raten Sie für Vorsichtmassnahmen? Bin 54 Jahre alt und männlich?

Volker Thiel: Da wie in der Schweiz noch keinen einzigen Fall von Coronavirusinfektion haben Ihre Beschwerden wohl andere Ursachen (z.B. Grippe, Erkältungsviren). Am besten den Hausarzt konsultieren.

C. H. Guten Abend, ich fliege noch diese Woche nach Thailand, via Singapore. Was muss ich beachten? Muss ich mich schützen? Vielen Dank

Christian Griot: Als erstes würde ich abklären ob der Flug derzeit überhaupt stattfindet. In Thailand sind bisher nur wenige Fälle aufgetreten. Notwendige Hygienemassnahmen befolgen (kein Kontakt mit Tieren und Märkten)

R. R. Bei 1,3 Milliarden Menschen sind 350 Tote ein winziger Prozentsatz. Warum wird ein neues Virus wie das Coronavirus in den Medien so dominant obwohl jedes Jahr tausende Menschen an anderen Virenkrankheiten sterben?

Volker Thiel: Da haben sie vollkommen recht. Man muss die Dimensionen im Auge behalten. Die saisonale Grippe sollte uns mehr beschäftigen, vor allem da wir uns durch eine Impfung schützen können.

W. b. Laut KPCh wurde das Wuhan-Coronavirus von den USA entwickelt, um China anzugreifen. Dabei hat China das Coronavirus aus seinem P4-Labor in Wuhan entweichen lassen. Virus hat eine Mutation. Was wissen Sie davon?

Volker Thiel: Diese Ideen entbehren jeglicher Grundlage. Das Virus wurde weder von den USA entwickelt noch ist es aus einem Labor ausgetreten. Man hat praktisch identische Viren in Fledermäusen gefunden, das ist die wahrscheinlichste Quelle des Virus.

D. K. Guten Abend wir reisen im März nach Malaysia. Reisen dann durchs Land mit Start in Kuala Lumpur Wie sieht es dort aus . Was für Massnahmen sind zu empfehlen. Die Frage ist, die Reise antreten oder nicht? Danke

Julia Notter: Das Risiko scheint aktuell gering zu sein. Es sind bis jetzt nur Einzelfälle aus Malaysia berichtet. Ich empfehle Ihnen vor der Reise die Reiseempfehlungen des BAG zu beachten und wichtige Hygienemassnahmen zu beachten.

N. H. Bei diesem Coronavirus scheint es sich um einen Zoonose-Erreger zu handeln. Wissen Sie wie intensiv auch Veterinär-Virologen im Rahmen des One-Health-Konzepts in die Untersuchungen (auch bezüglich des Tracing Forward und Tracing Backward) mit einbezogen werden?

Christian Griot: Wir als Institut sind derzeit mit verschiedenen EU Consortien für Forschungsprojekte in Gespräch. Wir denken dass es ist wichtig ist dass alle Experten auf dem Gebiet sich zusammenschliessen um vor allem auch den Reservoirwirt ausfindig zu machen (ev Fledermaus?)

T. R. Gestern sass ich im Trämmli vor einer Chinesengruppe, mehrere von ihnen haben mich angehustet. Nun fühle ich mich selbst schlapp. Muss ich jetzt ins Spital?

Julia Notter: Bis jetzt sind keine Fälle in der Schweiz bekannt. Wenn Sie Beschwerden haben, besprechen Sie dies am Besten mit Ihrem Hausarzt.

P. R. Guten Abend. Kann das Virus mutieren und richtig gefährlich werden?

Volker Thiel: Diese Frage wird oft gestellt. Viren mutieren immer, allerdings ist die Vorstellung das sich dabei ein richtig gefährliches Virus entwickelt in der Regel falsch.

D. B. Guten Abend. Weshalb riegelt China ganze Städte ab und baut innert kürzester Zeit Spitäler, wenn das Virus harmloser ist als die Grippe?

Christian Griot: Das Gesundheitssystem ist lange nicht so gut ausgebaut wie in Europa. Und zudem will man der Welt zeigen wozu man fähig ist. Auch ich finde es erstaunlich wie schnell ein 1000 Bettenspital gebaut wird.

P. S. Können Corona Viren in einem Schwimmbad überleben? Besteht also zB in einem Hotel-Swimming Pool ein Ansteckungsrisiko?

Volker Thiel: Das Ansteckungsrisiko in einem Hotel Swimmingpool ist äusserst gering, vor allem wenn das Wasser noch gechlort ist. Die Ansteckung verläuft über eine Tröpfcheninfektion, d.h. durch einen nahen Kontakt zu einem Infizierten.

J. S. B. Guten Abend, wir fliegen am 16. Februar mit 2 Kinder (7+10 Jahre) über Hongkong für 4 Wochen nach Ho-Chi-Minh-City, ins Mekong-Delta und nach Kambodscha. Ist eine solche Reise unter gegebenen Umständen mit Kindern zu verantworten und was sind die wichtigsten Massnahmen wenn die Reise denn nicht eher abzusagen ist?

Christian Griot: Das Risiko scheint aktuell eher gering zu sein. Es sind bis jetzt nur Einzelfälle aus Vietnam berichtet. Ich empfehle Ihnen vor der Reise die Reiseempfehlungen des BAG zu beachten und wichtige Hygienemassnahmen zu beachten. Zudem sind die Hygienemassnahmen (Händewaschen) strikt umzusetzen; auch die der Kinder!

V. K. Guten Abend, ich habe Bronchiektasen und muss oft abhusten, bin nich desshalb anfälliger auf den Coronavirus? Ich habe ein bisschen Angst, da ich in einem Outlet arbeite, wo sehr verschiedene Menschen ein und aus gehen, oder muss ich mir desshalb nicht allzu grosse Gedanken machen? Besten Dank für Ihre Antwort

Julia Notter: In der Schweiz sind bis jetzt keine Fälle bekannt und das Risiko ist sehr gering. Achten Sie auf gute Hygienemassnahmen wie regelmässiges Händewaschen und meiden sie Menschen mit Atemwegserkrankungen. Dies schützt auch vor anderen Erkältungs- und Grippeviren. Eine Grippeimpfung würde ich Ihnen ebenfalls empfehlen.

H. M. Ich möchte am 9. März für zwei Wochen nach Ko Samui reisen. Vor einer Woche habe ich ein neues Hüftgelenk erhalten. Soll ich versuchen die Reise zu stornieren?

Christian Griot: Nein, sehe den Zusammenhang mit dem Coronavirus nicht. Ich würde nicht absagen. Die Risikobeurteilung müssen sie jedoch auch für sich selber machen.

H. L. Meine Frau und ich gehen am nächsten Sonntag für drei Wochen nach Ko Samui (Thailand). Müssen wir bestimmte Vorkehrungen treffen? Danke für Ihre Antwort.

Christian Griot: Reiseempfehlungen auf der BAG Website beachten.

D. S. Guten Abend, unsere Tochter reist am nächsten Donnerstag nach Bankok. Von da reist sie weiter durch Malaysia nach Singapore und dann nach Bali. Wie gefährlich ist es, diese Länder im Moment betreffend des Coronavirus zu bereisen?

Julia Notter: Bisher sind nur Einzelfälle in diesen Ländern bekannt. Das Ansteckungsrisiko scheint eher gering zu sein. Beachten Sie die Reiseempfehlung des BAG und unterwegs soll Ihre Tochter die allgemeinen Hygienemassnahmen beachten und grössere Menschenmengen, insbesondere auch Märkte mit Tieren meiden.

W. F. Mein Sohn (45 Jahre alt) hat sich in der letzten Woche einige Tage in Hong Kong aufgehalten, ist dann nach USA weitergereist und auf der Rückreise heute wieder für zwei Tage in Hongkong eingetroffen. In zwei Tagen fliegt er in die Schweiz zurück. Müssen er oder wir bei seiner Ankunft in der Schweiz irgend welche Vorsichtsmassnahmen beachten? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Christian Griot: Nein. Wenn er gesund zurückkehrt sehe ich keine Gefahr.

D. V. Guten Abend Würden Sie davon abraten, in der jetzigen Situation nach Thailand zu fliegen?

Julia Notter: Das Ansteckungsrisiko scheint dort sehr gering zu sein und würde nicht absagen. Beachten Sie vor der Abreise die Reiseempfehlungen des BAG und unterwegs auf die Einhaltung der Hygienemassnahmen.

C. F. Guten Abend. Ich möchte gerne am 20.02. für 3 Wochen nach Thailand reisen (Koh Samui, Koh Pangan, Ko Tao, Krabi, Phuket, Bangkok). Die Angst vor der Reise ist da und die Überlegung gross die Reise abzusagen. Was raten Sie dazu bezüglich drei wöchiger Reise nach Thailand? Darf man sich massieren lassen? Darf man Poulet essen? Danke für Ihre Rückmeldung.

Christian Griot: Die Reise kann angetreten werden. Die üblichen Hygienevorschriften jedoch beachten. Die Übertragung findet nicht via gekochtem Poulet etc. statt. Massagen sind ebenfalls ok.

C. M. SARS ging irgendwann zu Ende. Wie ist das nun beim Corona-Virus zu erwarten? Wird durch Quarantäne, Prophylaxe, Prävention. etc. irgendwann (Zeitraum?) das Virus "aussterben"; oder besteht die Chance, dass Corona ewig ein Thema bleibt?

Volker Thiel: Der SARS Ausbruch ging zu Ende da die Infizierten das Virus erst weitergegeben haben nachdem erste Symptome auftraten. Somit konnte man infizierte Personen rechtzeitig in Quarantäne nehmen und Kontaktpersonen testen. Beim neuen Coronavirus muss man davon ausgehen dass das Virus schon weitergegeben werden kann bevor Symptome auftreten. Dadurch wird es wohl schwieriger sein die Verbreitung ähnlich effizient wie beim SARS Virus zu unterbinden. Ob wir mit dem Virus in der Zukunft leben müssen wird die nächste Zeit zeigen. Das kann man momentan nicht abschätzen.

S. B. Ich arbeite in einem renomierten Uhrengeschäft in Interlaken wir haben sehr viele Kunden aus China..Wir hatten auch Gruppenreisende aus Wuhan in den letzten zwei Wochen? Wie gefährlich schätzen sie das Risiko ein angesteckt zu werden? Zudem haben viele Mitarbeiter Angst das jemand von uns bereits angesteckt wurde...

Christian Griot: Ihre Sorge ist verständlich. Wenn Erkrankte in der Gruppe sind ist eine Uebertragung sicher nicht zu 100% auszuschliessen. Falls sie Symptome entwicklen ist ein Arzt aufzusuchen.

E. M. Kann ich ein Thermalbad wegen des Coronavirus aufsuchen. Sind die Viren im Thermalwasser besonders ansteckend?

Volker Thiel: Sie können ohne Bedenken ein Thermalbad besuchen. Viren werden durch Wärme und Hitze eher abgetötet. Zudem haben wir noch keinen Coronavirusfall in der Schweiz.

T. Z. Wie gefährlich ist es für Babys?

Christian Griot: Es sind keine Daten dazu vorhanden. Die bisherigen Patienten war meist über 50 Jahre alt.

C. G. Guten Abend, mein Mann geht in ca. einer Woche nach Amsterdam an die Technologiemesse. Wir sind unsicher ob er gehen soll, wegen der Ansteckungsgefahr. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Christian Griot: Ich gehe davon aus dass Besucher aus China wohl nicht zahlreich sind. Eine Ansteckung kann aber sicher nicht 100% ausgeschlossen werden. Die gilt nicht nur für Corona sondern auch für Influenzaviren.

H. h. Muss ich am flughafen zürich angst haben wen ich mit den händen rolltreppe und andere sachen berühre

Volker Thiel: Nein, Sie müssen keine Angst haben. Wir haben noch keine Coronavirusinfektion in der Schweiz. Das Virus ist auf Oberflächen wie z.B. Rolltreppe innerhalb kurzer Zeit abgetötet. Einfaches Händewaschen mit Seife ist immer zu empfehlen.

S. D. Wie äußert sich der Krankheitsverlauf beim Patienten? Bisher hörte ich vor allem, dass es die Lunge betrifft aber nicht in welcher Form.

Christian Griot: Es handelt sich in erster Linie um ein respiratorisches Geschehen, betrifft also die Atemwegsorgane (Lungenentzündung).

P. B. Ich habe ein geschwächtes Immunsystem da die Milz extrahiert worden ist vor 2 Jahren. Ich habe die Grippeimpfung gemacht und habe zur Zeit starken Husten und eine Erkältung. Ende Monate fliege ich über Singapur nach Neuseeland. Gibt es für mich ein erhöhtes Ansteckungsrisiko und soll ich auf die Reise verzichten?

Julia Notter: Wie eine Infektion mit dem Coronavirus bei Patienten ohne Milz verläuft ist mir aktuell nicht bekannt. Die Gefahr sich auf Ihrem Reiseweg anzustecken schätze ich als gering ein. Beachten Sie vor der Abreise die Reiseempfehlungen des BAG und achten Sie auf die üblichen Hygienemassnahmen, auch um eine Ansteckung mit anderen Keimen zu vermeiden. Ihre aktuellen Beschwerden sind kaum durch eine Infektion mit dem neuen Coronavirus. Ich würde Ihnen empfehlen diese vor der Abreise mit Ihrem Hausarzt zu besprechen, ob ein Flug sinnvoll ist.

A. B. Guten Abend. Wenn man mit dem Corona-Virus infiziert ist, und man überlebt, ist dann man immun gegen das Virus?

Volker Thiel: Davon ist auszugehen. Es gibt allerdings noch keine verlässlichen Untersuchungen dazu. Ebenso ist noch nicht klar wie lange man immun ist (Monate oder Jahre).

M. Z. Wir reisen am 9. Februar via Singapore nach Myanmar. Müssen wir auf der Rundreise etwas beachten ausser Händewaschen/Hygiene?

Christian Griot: Ich würde im Land selber keinen Kontakt zu Tieren suchen und nicht auf Märkte gehen.

E. R. Grüezi- Wir fliegen am 17.02. für 1 Mnt. nach Thailand via Dubai. Mein Mann nimmt Herzmedis und für den Prostatakrebs Xtandi täglich ein. Ist die Gefahr wegen dem Imunsystem so grösser für eine ev. Ansteckung ?

Christian Griot: Diese Frage würde ich mit dem Hausarzt besprechen.

S. D. Wie lange dauert es bis die Zellen eines Körper im Sterbeprozess und somit auch der Virus gestorben sind?

Christian Griot: Dies ist ein Prozess von Minuten.

E. R. Wir fliegen am 28.02.2020 für 2 Wochen nach Costa Rica. ist das ein Problem wegen dem Corona Virus?Besten Dank

Christian Griot: Nein. Derzeit sehe ich kein Risiko diese Reise anzutreten.

C. F. Von wo stammt der Name des Virus (Corona)?

Christian Griot: Das Virus sieht im Elektronenmikroskop aus wie wenn ihm eine Krone aufgesetzt worden ist.

L. M. Warum müssen Personen nach erfolgtem Test bei Nichtansteckung trotzdem in die Quarantäne, wenn doch ein Virus bei diesen Menschen. Icht nachgewiesen werden Kann (siehe Schweizer in Marseille)?

Volker Thiel: Man muss in Einzelfällen sicher gehen. Das Virus ist in der Regel nur in einem bestimmten Zeitfenster direkt nachweisbar. Kommt der Test zu früh oder zu spät kann man trotzdem infiziert sein obwohl man negativ getestet wurde. Wenn ein begründeter Verdacht auf eine mögliche Ansteckung besteht (z.B. enger Kontakt zu einem Infizierten) sollte man auf Nummer Sicher gehen.

F. W. Guten Abend, unser Sohn hat cystische Fibrose - wie gefährlich ist für ihn das Coronavirus?

Christian Griot: Diese Frage würde ich mit Ihrem Hausarzt besprechen.

H. F. Wir fliegen am 10. 2. nach Bangkok. Wir befinden uns ein Woche dort und fliegen anschliessend nach Ho Ci MInh. Nach weiteren 3 Tagen fliegen wir zurück in die Schweiz. Können wir diese Reise antreten oder raten Sie uns davon ab?

Christian Griot: Ich empfehle Ihnen vor der Reise die Reiseempfehlungen des BAG zu beachten und wichtige Hygienemassnahmen zu beachten.

T. B. Wie lange dauert ein Corona Test? Gibt es bereits einen Test auf einem grossen PCR Vollautomaten wie dem Cobas 6000 oder wird dies alles von Hand vorbereitet und auf einem Lightcycler amplifiziert? Wie schaffen die Chinesen 2000+ Tests pro Tag?

Volker Thiel: Wie die Tests durchgeführt werden hängt von der Ausstattung des Labors ab. Moderne Diagnostiklabors haben einen hohen Durchsatz mit Vollautomaten.

D. K. Guten Abend reisen Anfang März nach Malyasia start Kula Lumpur danach quer durchs Land. Nun meine Frage die Reise antreten oder nicht? Und wenn auf was muss man unbedingt achten?

Christian Griot: Das Risiko scheint aktuell gering zu sein. Es sind bis jetzt nur Einzelfälle aus Malaysia berichtet. Ich empfehle Ihnen vor der Reise die Reiseempfehlungen des BAG zu beachten und wichtige Hygienemassnahmen zu beachten. Kontakt zu Tieren ist generell zu meiden.

R. R. Guten Abend . Alle reden vom Virus, meine Frage ist jedoch, was passiert mit der Lunge? Das Virus ist ja nur in der Grössen vom Nanobereich. Kollabriert die Lunge?? Oder verklebt sie??

Julia Notter: Das Virus dringt in die Lungenzellen ein und vermehrt. Dies führt zu einer Antwort des Immunsystems mit Einwandern von Immunzellen. Dabei entsteht eine Entzündung, was zu einer Zerstörung der Lungenzellen und/oder einer Verdickung des Lungengewebes kommen. Dadurch kann die Lunge Ihre Funktion (Sauerstoffaufnahme, Abgabe von CO2) nicht mehr richtig ausführen.

B. B. Ich bin am 20. Dezember aus Xiamen ( Fujian) zurückgekehrt. Ich bin gegen Grippe geimpft habe jetzt aber trotzdem eine Grippe. Seit ca 1 Woche. Ich wollte mich eigentlich sicherheitshalber testen lassen. Die Assitentin meines Hausarztes / das Bundesamt für Gesundheit sagen mir das brauche es nicht. Inkubationszeit soll 14 Tage . Kann man einen Ausbruch nach 14 Tagen aussschliessen. Sonst wird bei mir bei jeder Kleinigkeit Blut abgenommen und ins Labor geschickt,,, Ist dieser Test so teuer oder

Christian Griot: Es macht sicher keinen Sinn die derzeit vorhandene Diagnostikkapazität zu belasten. Nach 14 Tagen ist die längste bisher gemessene Inkubationszeit, somit nach Abschluss kann man davon ausgehen dass keine Infektion stattfand.

B. M. . Auf SRF habe ich gesehen, dass es einen Test gibt von Roche, der anzeigt, ob man Coronavirus positiv ist. Meine Frage lautet: zeigt der Test auch schon während der Inkubationszeit (14 Tage) ein Ergebnis an? Das wäre wunderbar, dann könnte man statt der Quarantäne einen Test machen.

Volker Thiel: Das Virus ist nur in einem bestimmten Zeitfenster direkt nachweisbar. Kommt der Test zu früh oder zu spät kann das Ergebnis negativ sein obwohl man evtl infiziert ist. Man sollte aber auch bedenken ob es überhaupt wahrscheinlich ist angesteckt worden zu sein (direkter Kontakt mit einem Infizierten?). Während der Inkubationszeit ist es aber dennoch sehr wahrscheinlich dass der Test funktioniert.

B. C. Wie ist es mit Paketen(z.B. Wish) aus China kommen?

Christian Griot: Das Virus überlebt nicht auf Papier

F. P. Guten Abend, was macht das Corona-Virus gefährlicher als die "normale" momentan saisonale Grippe mit den sehr ähnlichen Symptomen?

Christian Griot: Es ist nicht gefährlicher als das Influenzavirus. Der Eindruck entsteht aufgrund der Vielzahl an Medienberichten.

N. M. . Guten Abend, ich habe seit zwei Wochen einen neuen Hund (Shar Pey) aus China. Können auch Hunde das neue Coronavirus tragen und kann ich ihn irgendwo testen lassen? Lg

Volker Thiel: Ob Haustiere infizierbar sind kann man momentan noch nicht sagen. Dazu gibt es keine Untersuchungen. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich dass Ihr neuer Hund infiziert ist.

P. M. Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte Ende September für zwei Wochen nach Indien reisen. Wäre dies mit dem Corona Virus gefährlich? Danke für die Antwort und mit freundlichen Grüssen

Julia Notter: Wir gehen davon aus, dass sich die Lage bis Ende September wieder klar entspannt hat. Aktuell sind nur Einzelfälle in Indien bekannt und das Risiko damit als gering einzuschätzen. Beachten Sie vor Ihrer Abreise die Reiseempfehlungen des BAG.

R. H. . Guten Abend, Bis heute habe ich noch keine Hinweise darüber gehört, wie lange die neue Coronavirus-Infektion beim häufigsten, milden Verlauf dauert. Wissen sie mehr darüber? Vielen Dank und freundliche Grüsse

Christian Griot: Die längste gemessene Inkubationszeit ist 14 tage. Milde klinische Verlauf dürfte nur wenige tage dauern. Die Personen suchen in der Regel auch keinen Arzt auf.

S. I. Kann das Corona Virus bei einem Menschen nachgewiesen werden, der keine Symptome aufweist?

Volker Thiel: Ja das kann vorkommen. Wie wahrscheinlich das ist kann man im Moment noch nicht sagen, dazu fehlen uns noch die Informationen.

C. H. Guten Abend, ich habe COPD und plane einen 3 monatigen Thailand Aufenthalt. Ist es ein grosses Risiko jetzt mit meiner Krankheit nach Thailand zu gehen?

Christian Griot: Diese Frage ist zwingend mit dem Hausarzt zu besprechen.

S. K. Guten Abend, ich bin schwanger und frage mich, ob das Coronavirus einem Fötus schwerwiegende Schäden zufügen kann (Missbildungen, Behinderungen). Besten Dank für die Auskunft

Julia Notter: Dazu gibt es bis jetzt keine Daten. Am besten besprechen Sie dies mit Ihrem Gynäkologen und/oder Hausarzt.

H. R. Guten Abend. Woran stirbt man, wenn die Coronavirus-Erkrankung tödlich ist?

Christian Griot: Lungenversagen aufgrund der massiven Entzündung des Lungengewebes. Andere Organe dürften ebenfalls versagen (Herz Kreislauf).

S. T. Guten Tag. Wir planen im Juli eine Reise nach Bali via Hongkong. Ist diese Buchung zu riskant?

Christian Griot: Derzeit sehe ich kein Risiko.

L. Z. Ich treffe mich in ein paar Tagen (diesen Do.) mit einem guten Freund welcher letzt Woche (am Di.) von Shanghai in die Schweiz zurückkam. Es sind dann 9 Tage her. Inkubationszeit soll 14 Tage sein (hane ich gelesen). Muss ich mir Sorgen machen und sollte ich das treffen vermeiden?

Julia Notter: Das ist korrekt, die Inkubationszeit ist 14 Tage. Wenn ihr Kollege gesund ist und keine Symptome einer Atemwegserkrankung wie Husten oder Atemnot hat, müssen Sie keine besonderen Massnahmen treffen.

M. R. Ist es ok in einem chinesischem Restaurant an der Grenze zu Deutschland etwas zu Essen?

Volker Thiel: Da muss man sich im Moment keine Sorgen machen. Es gibt noch keinen Fall in der Schweiz und auch in Deutschland sind es nur Einzelfälle die momentan unter Kontrolle sind. Die Wahrscheinlichkeit dass ausgerechnet in diesem Restaurant eine Ansteckung stattfindet ist genauso klein wie in jedem anderen Restaurant.

S. I. Kann das Corona Virus bei einem Menschen nachgewiesen werden, der keine Symptome aufweist?

Christian Griot: Ja, das wurde auch vereinzelt in Patienten gezeigt

V. G. Wir sind am Donnerstag von Bangkok zurückgekommen, dort 2 Tage gewesen.vorher in Krabi und Umgebung. Haben gehört, dass im Januar 22000 Touristen aus Wuhan in Thailand waren. Wir kamen gut zurück. Am Samstag bekam ich 38.5 Fieber innert ein paar Stunden, mit Kopfschmerzen, Gliederschmerzen. Bin soweit wieder o. k., doch noch müde. Mein Partner hat vor allem im Hals. Sollen wir uns irgendwo melden oder abwarten?

Christian Griot: Bei anhaltenden Symptomen würde ich den Hausarzt konsultieren.

H. B. Bei mir steht eine Reise nach Südamerika an. Falls ich mich auf dieser Reise anstecken sollte, müsste ich mit einem schwereren Krankheitsverlauf rechnen, da ich an Asthma leide.

Christian Griot: Ich sehe da kein Risiko sich auf der Reise anzustecken.

P. M. Ich möchte Ende September für zwei Wochen nach Indien reisen. Ist dies mit dieser Krankheit gefährlich? Was muss ich tun? Mersi für die Antwort.

Christian Griot: Da sehe ich derzeit kein Risiko.

M. W. Wäre es nicht sinnvoll, wenn Spucken im öffentlichen Raum verboten würde. Nicht nur wegen der Corona Viren?

Julia Notter: Ja, auf Spucken im öffentlichen Raum zu verzichten wäre sicher sinnvoll, auch aus Anstand.

G. T. Guten Abend, Ich habe wie jedes Jahr die Grippeimpfung gemacht. Ist diese auch beim Corona-Virus hilfreich oder würde die Impfung den Verlauf mildernd beeinflussen?

Christian Griot: Nein die Grippe Impfung schützt nur vor Infektion mit dem Influenzavirus.

D. A. Guten Abend, Gegenüber von Sars haben die Infektionen sehr viel steiler und früher zugenommen, auch keine Abflachung ist in Sicht. Es werden also wohl deutlich mehr Menschen an dem Cor2019 sterben. Wieso schaut die WHO scheinbar nicht auf Tedenzen, sondern nur Momentanaufnahmen? Danke und Gruss

Volker Thiel: Sie habe recht dass die Fallzahlen beim neuen Coronavirus viel höher sind als 2002/2003 bei SARS. Man kann also davon ausgehen dass das Virus besser übertragbar ist (obgleich es wahrscheinlich weniger gefährlich ist als das SARS Virus). Die Einschätzungen der WHO kann man schwer kommentieren, dazu haben wir nicht genügend Informationen. Im Vergleich zur saisonalen Grippe sind die Zahlen aber immer noch sehr gering.

J. L. Kann man in einem Raum ( auch in einem öffentlichen Raum) angesteckt werden ? Auf was muss man achten ? (Prävention)

Christian Griot: Falls im gleichen Raum Personen sind die das Virus ausscheiden besteht ein Risiko der Uebertragung. Kontakt zu Hustenden Menschen ist zu vermeiden

A. L. Wäre die Grippe Impfung zum jetzigen Zeitpunkt hilfreich?

Julia Notter: Ja, aktuell haben wir den Gipfel der Grippewelle noch nicht erreicht, darum macht eine Grippeimpfung immer noch Sinn. Vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützt sie natürlich nicht.

M. E. Ich leide an Morbus Crohn und Morbus Bechterew. Habe ein Stoma. Spritze seit Jahren alle 14 Tage Humira. 21. März fliege ich nach Thailand in die Ferien. Soll ich vor dem Urlaub auf das spritzen von Humira verzichten?

Christian Griot: Diese Frage ist mit ihrem Hausarzt zu besprechen

P. B. Guten Abend. Ist die Meldung korrekt, wonach im römischen "Spallanzani Institute" das Corona-Virus hat isoliert werden können und ein Impfstoff daher nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte oder ist dies Fake News?

Volker Thiel: Das Coronavirus konnte mittlerweile in mehreren Labors weltweit isoliert werden, auch in Italien. Das hat allerdings keinen Einfluss auf die Dauer der Entwicklung eines Impfstoffes.

V. G. Wir sind am Donnerstag von Thailand zurückgekommen. Am Wochende bekam ich innert ein paar Stunden Fieber 38.5, mir geht schon recht gut. mein Partner hat starkes Halsweh, keine Energie. Husten. Was raten sie uns?

Christian Griot: Bei anhaltenden Symptomen den Hausarzt aufzusuchen. Die Infektion mit dem Grippevirus kann dann im Labor ausgeschlossen werden falls er/sie das als zweckmässig beurteilt.

M. L. Wie vertrauenswürdig sind die Fallzahlen aus China? Für mich passen die Zahlen und die aktuellen Massnahmen (Quarantäne von Millionenstädten) überhaupt nicht zusammen

Volker Thiel: Sie stellen eine Interessante Frage die auch die Fachwelt beschäftigt. Aus der Ferne lässt sich aber die Lage in China nicht gut einschätzen.

M. R. Ist es gefährlich in einem chinesischen Restaurant zu Speisen

Christian Griot: Nein, das sehe ich keine Gefahr

H. F. Guten Abend. Ich fliege nächste Woche nach Bangkok und bleibe 7 Tage dort. Anschliessend fliege ich weiter nach Ho Ci Minh. 3 Tage später fliegen wir zurück in die Schweiz. Dürfen wir diese Reise antreten?

Julia Notter: Bisher sind nur Einzelfälle bekannt in diesen Ländern und das Risiko einer Ansteckung ist als sehr gering einzuschätzen. Ich würde die Reise daher antreten. Beachten Sie vor der Abreise die Reiseempfehlungen des Bundes und beachten Sie vor die Einhaltung der üblichen Hygienemassnahmen, sowie das Meiden von Kontakt mit Tieren.

I. S. Guten Abend, ich finde es unverantwortlich einen Corona Patienten nach Hause zu senden der wenig Symptome hat, aber vielleicht einen chronisch kranken immungeschwächten Patienten (wie mich) anstecken könnte. Wird der Patient dann zu Hause bleiben müssen und den Kontakt mit Menschen nicht haben dürfen?

Julia Notter: Ob jemand mit einem Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus nach Hause geschickt wird, würde in jedem Fall sorgfältig angeschaut werden. Die betroffenen Personen werden angehalten sich zuhause selbst isolieren und Kontakt mit anderen Personen zu vermeiden.

S. T. Guten Abend, wir planen im Juli 2020 nach Bali via Hongkong zu reisen. Würden sie es abraten, den Zwischenstopp in Hongkong zu machen? Würden Sie das Risiko eingehen, zu buchen?

Christian Griot: Auch aus Hongkong werden Fälle gemeldet. Wie die Lage im Juli sein wird lässt sich im Moment schwer abschätzen. Falls der "Stop over" in HK nur auf dem Airport ist wäre das Risiko eher klein.

E. S. Wird das Corona Virus nur über Tröpfchen und über direkten Hautkontakt übertragen? Kann das Virus auf dem Sitz im Tram oder über Kleider übertragen werden?

Christian Griot: Es handelt sich in erste Linie um eine Tröpfchen Infektion. Direkter Hautkontakt kann derzeit ausgeschlossen werden.

O. H. @Volker Thiel: Mehrmals erwähnen Sie in Ihren Antworten, dass saisonale Grippen potentiell viel gefährlicher sind als der Coronavirus. Ist diese Aussage nicht "gefährlich" in Anbetracht der vielen offenen Fragen bezüglich diesem Virus und der weltweit ausgebrochenen Hysterie?

Volker Thiel: Meine Antwort bezieht sich in Relation zu den Fallzahlen und dass die saisonale Grippe tatsächlich jedes Jahr in der Schweiz ist. Von daher ist die Grippe eine "reale" Gefahr, während wir noch keinen Coronavirusfall gehabt haben. Das soll jedoch nicht heissen dass im Einzelfall das eine oder andere Virus gefährlicher ist. Das kann man momentan noch nicht abschließen sagen. Ich hoffe ich konnte Ihre Frage klären?

P. V. Guten Abend, die Coronaviren seien bei Infizierten im Stuhlgang vorhanden. Wie verhält es sich auf den öffentlichen Toiletten? Ist der Virus beim Besuch einer Toilette durch das Einatmen der abgestandene Luft übertragbar?

Christian Griot: Nein, da sehe ich kein Risiko.

N. M. Ich hab gehört Alkohol und Hitze würden die Virus abtöten. Währe das vieleicht Sauna und Bier eine mögliche Behandlung?

Volker Thiel: Gute Idee :-)

A. Z. Ich habe bei wish Kleider bestellt. Diese kommen aus China....kann ich mich über die Verpackung und/oder dessen Inhalt mit dem Virus anstecken? Besten Dank für Ihre Antwort

Volker Thiel: Da brauche Sie keine Angst zu haben. Kleider und andere Waren aus China sind unbedenklich.

P. M. Guten Abend, kann ich Ende September nach Indien reisen? Ist es zu gefährlich? Mersi

Julia Notter: Wir gehen davon aus, dass sich die Lage bis Ende September wieder klar entspannt hat. Aktuell sind nur Einzelfälle in Indien bekannt und das Risiko damit als gering einzuschätzen. Beachten Sie vor Ihrer Abreise die Reiseempfehlungen des BAG.

C. S. Guten Abend. Ich reise diese Woche für 4 Tage geschäftlich nach Frankfurt an eine Messe mit vielen chinesischen Ausstellern, die ich besuchen sollte. Nun bin ich verunsichert, wie ich mich verhalten soll und welchem Ansteckungsrisiko ich mich aussetze.

Christian Griot: Da besteht derzeit durchaus ein Risiko der Ansteckung. man möge sich an den SARS Ausbruch im 2003 erinnern. Die Uhren und Schmuckmesse wurde damals ebenso abgesagt.

M. S. wie gefährlich ist das Virus fuer Kleinkinder? Gibt es eine erhöhte Sterblichkeit?

Christian Griot: Bisher sind keine Fälle bei Kindern bekannt.

V. K. Ich gehe nächste Woche ins Tirol in die Ferien. Dort gibt es ein Thermalbad, kann man sich dort, in dem warmen Wasser, wo es viele Leute hat, schnell anstecken.

Christian Griot: Nein, da sehe ich kein Risiko.

F. F. Unser Sohn fliegt am 6. Februar nach Sri Lanka. Würden Sie uns raten Ihn davon abzuraten oder was würden Sie uns vorschlagen?

Christian Griot: Die Reise ist gebucht und findet wohl auch statt. Die üblichen Hygieneempfehlungen (Website des BAGs nachzulesen) sind zu befolgen

M. S. Wie werden die Infizierten behandelt?

Christian Griot: Nur eine Symptome lindernde Therapie. Weder Impfung noch antivirale Stoffe sind derzeit vorhanden.

G. T. Fliege am 03.03. nach Hongkong, 4 Tage dort, mit Hongkong-Island-Tour. Nachher 1 Woche in Bangkok. Antwort des Reisebüros wegen Stornierung oder Umbuchung: Derzeit besteht für Ihr gebuchtes Reisegebiet keine Reisewarnung bezüglich des Virus, wir sind ständig in Kontakt mit dem Außenministerium. Habe ein ungutes Gefühl, wieso werden die Flüge nach Hongkong nicht auch gestrichen. Risiko?

Julia Notter: Aus Hongkong sind Fälle bekannt. Daher kann ein gewisses Ansteckungsrisiko bestehen. Ob und wann die Flüge nach Hongkong gestrichen werden, kann ich Ihnen leider nicht sagen. Ich würde bis zu Ihrer Abreise die Lage weiter beobachten und die Reiseempfehlungen des Bundes beachten. Während der Reise sicher auf die üblichen Hygienemassnahmen achten, Menschenansammlungen und Tiere vermeiden.

A. M. Meine Mutter ist 90-jährig und fragt mich, ob es sinnvoll ist, jetzt schon Atemschutzmasken zu kaufen? Sie macht sich ziemliche Sorgen. Was raten Sie?

Volker Thiel: Es gibt bisher noch keine Fall in der Schweiz, es ist also nicht nötig eine Maske zu tragen. Die Masken sind ausserdem bezüglich des Schutzes umstritten, sie verhindern eventuell dass Infizierte Personen das Virus über grössere Distanzen verbreiten (Tröpfcheninfektion). Schleisslich sind die Masken aus sehr unangenehm und vor allem für ältere Menschen mühsam bezüglich Ein- und Ausatmen. Es ist wirksamer Menschenansammlungen zu meiden, allerdings müsste das Virus erst mal hier sein...

Q. B. Als wie gross (in Prozent) schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass sich aus 2019-nCoV noch ein weitaus gefährlicheres (infektiöseres und letaleres) Virus entwickelt? Über welchen Zeitraum (Monate, Jahre, Jahrzehnte)?

Volker Thiel: Die Wahrscheinlichkeit geht gegen Null.

M. P. Guten Abend Unsere Tochter ist Mitte Januar via Hong Kong, Transit, nach Südkorea geflogen und war jetzt während 3 Wochen an verschiedenen Orten in Südkorea. Morgen kommt sie zurück. Ich bin an MS erkrankt und hatte letzte Woche eine 5-tägige Kortisontherapie. Muss ich mir Sorgen machen und den Kontakt mir ihr meiden während einer bestimmten Zeit?

Christian Griot: Wenn sie den Kontakt mit ihrer Tochter als Risiko ansehen ist ein gewisser reduzierten engen Kontakt (Begrüssungskuss etc) derzeit auszulassen.

R. S. Wir Fliegen ende Woche für 6 Tage nach Hongkong. Würden sie die Reise absagen?

Christian Griot: Die Reise findet statt und wird in der Regel auch nicht ziurückerstattet. Uebliche Hygienemassnahmen befolgen.

R. P. Ich arbeite in einer Zahnarztpraxis und mit dem Aerosol für eine Stunde ausgesetzt. Die zahnärztlichen Mundschütze sind nicht sicher, ist das korrekt und muss man da besonders Angst haben, da ja auch Personen ohne Symptome ansteckend sind? Sind hier besonders Vorsichtsmassnahmen geboten?

Volker Thiel: Da es hier noch keine Coronavirusfälle gibt müssen Sie sich keine Sorgen machen.

C. H. Ü60, vor 3 1/2 Jahren eine Lungenentzündung gehabt, jetzt dagegen geimpft mit Pneumovax 23. Es stehen Ferien an im Süden von Thailand Ende Februar bis Ende März. Gehen oder besser absagen?

Christian Griot: Antreten! Und übliche Hygienemassnahmen strikt befolgen.

M. G. Guten Tag. Ich fliege am 20.2.2020 für knapp zwei Wochen nach Japan. Wie beurteilen Sie die aktuelle Lage dort? Bestehen Risiken für meine Tochter (2 jährig), welche anfällig auf Bronchitis ist?

Julia Notter: In Japan sind bisher Einzelfälle bekannt und das Risiko damit eher gering. Beachten Sie vor der Abreise die aktuellen Reiseempfehlungen des Bundes, Vermeiden Sie während der Reise grosse Menschenansammlungen, Personen mit Atemwegserkrankungen und Tierkontakte und achten Sie auf die Einhaltung der üblichen Hygienemassnahmen, insbesondere auch bei Ihrer Tochter. Von Fällen bei Kleinkindern wurde bis jetzt noch nichts berichtet.

Y. C. S. Wie gefährlich ist das Coronavirus bei einer Schwangerschaft?

Christian Griot: Jede Virusinfektion während der Schwangerschaft ist ein Risiko. Daten zur Corona Infektion bei Schwangerschaft liegen derzeit aber nicht vor.

M. S. Ich hatte vor 1,5 Wochen einen One Night Stand mit einer chinesischen Touristin. Bin ich nun gefährdet?

Volker Thiel: Die Wahrscheinlichkeit eine andere Infektion zu bekommen ist höher. Ich hoffe Sie haben sich geschützt...

r. w. Man sieht überall Leute mit Gesichtsmaske . Fliege am 28 Feb. nach Bangkok. Frage , ist es sinnvoll am Airport eine Maske zu tragen und wo kann ich jetzt noch welche kriegen ?

Christian Griot: Kenne den Lagerbestand nicht, gehe aber davon aus dass die richtigen Masken derzeit ausverkauft sind.

M. D. Ich kam am 24. Januar 2020 von Boracay (Philippinen) über Manila über Hongkong zurück in die Schweiz. Ich vermute dass ich mich an der Klimaanlage im Flugzeug erkältet habe (passiert mir öfters, da mein Immunsystem sehr schwach ist) seit dann habe ich eine verstopfte Nase, ab und zu Niessen, und seit 2 Tagen Reizhusten. Fieber und flüssigen Stuhlgang habe ich aber hingegen nicht. Muss ich mir da Sorgen machen oder ab wann soll ich etwas unternehmen? Besten Dank

Julia Notter: Die Wahrscheinlichkeit sich mit etwas anderem angesteckt zu haben ist grundsätzlich sehr gross und das Risiko einer Coronavirus-Infektion sehr klein. Bei anhaltenden Symptomen oder Fieber besprechen Sie dies am besten mit Ihrem Hausarzt.

C. S. Wir planen China-Ferien im April. Würden Sie diese bereits jetzt absagen und übernimmt dies die Reiseversicherung, wenn die Reise abgesagt werden muss?

Christian Griot: Soviel ich weiss übernimmt die Reiseversicherung die entstandenen Auslagen nicht. Die Reiseroute wird aber bestimmt den Umständen entsprechend angepasst werden.

J. T. Wir hatten vor diese Woche nach Singapur / Malaysia / Borneo zu reisen (für ca. 3 Wochen), nun aber gezögert zu buchen aufgrund der Entwicklung des Coronavirus. Würden Sie persönlich diese Reise machen? Oder besser ausweichen (z.B Ägypten, USA, Costa Rica)?

Julia Notter: Das Risiko sich in diesen Ländern anzustecken, schätze ich aktuell als sehr klein ein und daher spricht für mich nichts gegen diese Reise. Unterwegs auf die Einhaltung der Hygienemassnahmen achten und Tierkontakte vermeiden.

M. S. Warum gibt es gegen Viren nichts Vergleichbares wie Antibiotika bei Bakterien?

Christian Griot: Das gibt es schon; Tamiflu zB wirkt gegen die Vermehrung des Influenzavirus. Es ist aber kein Mittel derzeit für Corona Viren auf dem Markt erhältlich.

M. Z. Guten Abend. Gibt es einen Ort, an dem medizinische Hilfsgüter gesammelt und an Chinas neue Krankenhäuser gespendet werden?

Christian Griot: Gute Frage. Die DEZA wüsste da allenfalls Bescheid!

G. B. Guten Abend. Ich gehe am 19.04 für 5 Wochen nach Vietnam. Dort werde ich von Süden nach Norden reisen. Kann ich die Ferien antreten? Besten Dank

Julia Notter: Bis jetzt gibt es nur Einzelfälle und das Risiko ist als sehr klein einzuschätzen. Informieren Sie sich vor dem Abflug nochmals über die aktuelle Lage/Reiseempfehlungen des Bundes und achten Sie auf die Einhaltung der Hygienemassnahmen und Meiden Sie Tierkontakte.

C. W. Grüezi, bald ist Fasnacht in Luzern, die viele Chinesen besuchen. Ich bin 74 jährig und habe eine chronische Krankheit, Diabetes. Muss ich besonders aufpassen? Danke für Ihre Antwort und freundliche Grüsse

Christian Griot: Diese Jahr werden wohl die grossen Massen aus China fehlen.

H. C. B. Wie kann es sein, dass die zuständigen Stellen behaupten, es gebe in der Schweiz keine infizierten Personen (… Die Situation sei "unter Kontrolle"), obwohl das Virus eine Inkubationszeit von 14 Tagen aufweist? Nach meinem Verständnis könnte es - auch in der Schweiz - unzählige infizierte Personen geben, welche noch symptomfrei sind. Wie sehen Sie das?

Christian Griot: Es gibt keine Fälle bei denen das Virus nachgewiesen worden ist.

M. S. Die NZZ warnt heute deutlich. Schlimmer als der Klimawandel etc... Sie relativieren stark. Wer hat recht?

Christian Griot: Neue Krankheiten werden auch in Zukunft uns begleiten. wir müssen aber noch gewaltig lernen wie damit umzugehen ist!

F. H. Guten Abend, Wir haben im Betrieb jemand der aus China zurückgekehrt ist und jetzt für 14 Tage zu hause arbeitet. Einige Mitarbeiter sind besorgt, dass die Person auch nach den 14 Tagen noch ansteckend sein könnte und verlangen einen Negativtest. Ist das überhaupt möglich und sinnvoll?

Julia Notter: Momentan sind keine Fälle bekannt, bei denen das Virus nach 14 Tagen ausgebrochen ist. Wenn die Person gesund ist und keine Beschwerden hat, ist ein Negativtest nach 14 Tagen nicht sinnvoll.

W. b. . Laut KPCh wurde das Wuhan-Coronavirus von den USA entwickelt, um China anzugreifen. Vier der Proteine ​​im neuen Coronavirus wurden ausgetauscht, um auf Chinesisch abzuzielen.

Volker Thiel: Diese Theorien sind absolut falsch.

B. I. Werden Viren in einem Hallenbad abgetötet, oder kann man sich da leicht infizieren? Beim Schwimmen bekommt man immer etwas Wasser in den Mund.

Christian Griot: Virus überlebt nicht im Wasser. Andere keime sind da viel potenter für eine Infektion (eg Bakterien).

M. S. Wie gefährlich ist das Virus für Kleinkinder?

Christian Griot: Bisher keine Patienten im Kindesalter vorhanden

O. M. Guten Tag, wir wollen am 9. Februar mit zwei Kindern (3 und 6 Jahre) nach Phuket. Würden Sie die Reise antreten?

Julia Notter: Ja, aus Thailand sind bisher nur Einzelfälle bekannt und das Risiko einer Ansteckung ist sehr gering. Achten Sie auf die Einhaltung der Hygienemassnahmen (auch bei den Kindern) und vermeiden Sie Tierkontakte.

C. H. Wir fliegen am 10.4.20 nach Hongkong und werden eine Rundreise durch China machen. Provinz Hubei ist nicht dabei. Ist bereits jetzt eine Absage notwendig, oder könnte es sein, dass bis dahin sich die Lage entspannt haben könnte?

Volker Thiel: Ich rate Ihnen die Empfehlungen des BAG zu beobachten.

B. G. Nehmen wir mal den worst case an. Welchen weiteren Länder haben ihrer Meinung ein ähnliches Gesundheitssystem wie China, sprich sind anfällig für eine weitere Ausbreitung?

Christian Griot: Wir sollten nicht mit dem Finger auf andere Länder zeigen ohne die Details zu kennen. Ich gehe aber davon aus dass auch Russland etc nicht den gleichen Standard wie in der Schweiz aufweisen.

C. D. Ich habe mehrere Autoimmunerkrankungen der Haut und Hashimoto. Wäre ich dadurch mehr gefärdet und hätte einen schwereren Verlauf bei einer allfälligen Ansteckung mit dem Coronavirus?

Julia Notter: Bis jetzt scheinen Personen mit Vorerkrankungen/geschwächtem Immunsystem ein höheres Risiko für schwere Verläufe haben. In der Schweiz ist aber zum Glück aktuell das Risiko für eine Ansteckung sehr gering.

a. h. Guten Abend, sind Kleinkinder (4 und 6) anfälliger, sich mit dem Virus anzustecken? Wir planen eine Reise nach Thailand Ende März.

Christian Griot: Nein, bisher auch keine Kinder unter den Patienten

M. P. Warum nützen gemäss Aussage des Experten in PULS Gesichtsmasken nichts? Es heisst doch, die Infektion erfolge über Tröpfchen beim Niesen/Husten. Halten denn die Masken diese Tröpfchen nicht ab?

Volker Thiel: Die Masken helfen vor allem dass Infizierte Personen die Tröpfchen nicht über weite Distanzen verbreiten. Einen sicheren Schutz vor Ansteckung bieten sie aber nicht.

C. J. Guten Abend. Wir haben ein Airbnb und immer wider Gäste aus China, welche dann bei uns wohnen. Die nächsten Gäste sind bereits angemeldet, wenn die Flüge aus Hongkong noch in die CH fliegen. Müssen wir uns speziell schützen? Mundschutz, usw?

Christian Griot: Ich nehme an dass die anreisenden Chinesen sich selber schützen werden (also Masken tragen werden).

M. S. Ich war an Lymphdrüsen Krebs (Hodgkin Lymphom) erkrankt und habe mehrere Therapien hinter mir wie: BEACOOP eskaliert, Bestrahlung, Hochdosis mit autologer Stammzelltransplantation und Antikörperchemotherapie. Aktuell bin ich an einer Erhaltungschemotherapie mit Brentuximab. Wie gefährlich ist der Corona Virus für mich und für weiter Krebspatienten? Welche Vorsichtsmassnahmen kann ich treffen?

Christian Griot: Diese Frage würde ich mit dem Hausarzt besprechen.

Q. B. Ich frage mich, ob man von einem Virus wie 2019-nCoV in einem westlichen/Schweizer Spital überhaupt sterben kann? Das Hauptrisiko scheint eine Pneumonie mit akuter Atemnot zu sein. Würde man da nicht sofort an ein Beatmungsgerät angeschlossen oder notfalls, bei Totalausfall der Lunge, temporär an eine Herzlungenmaschine? Damit kann ein Ersticken doch ausgeschlossen werden, nicht?

Julia Notter: Neben der Lunge kann es auch zu einem Versagen von allen Organsystemen kommen (so genanntes Multiorganversagen). Grundsätzlich würde man in diesem Fall intensivmedizinische Massnahmen wie künstliche Beatmung, Kreislaufunterstützung oder sogar eine Herzlungenmaschine einleiten. Dies kann aber leider trotzdem nicht in allen Fällen ein Versterben des Patienten verhindern. Dies ist leider auch bei der Grippe hier in der Schweiz immer wieder der Fall.

Der Experten-Chat ist beendet. Leider konnten in der zur Verfügung stehenden Zeit nicht alle Fragen beantwortet werden. Mehr Infos zum Thema finden Sie aber auf https://www.srf.ch/sendungen/puls/corona-virus-laehmungen-wegoperieren-pot-au-puls-2

Mehr aus Experten-ChatLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen