«Puls» vom 21.9.2015

Beiträge

  • Kreuzbandriss – Operieren oder nicht?

    Sind die akuten Beschwerden nach einem Kreuzbandriss abgeklungen, zeigt sich, wie stabil das Knie noch ist. Spätestens dann muss entschieden werden, ob das Knie konservativ behandelt oder operiert werden soll. Eine Frage, vor der in der Schweiz jährlich tausende Betroffene stehen. «Puls» beleuchtet die Vor- und Nachteile beider Ansätze.

    Mehr zum Thema

  • Zusatzeltern – Paten für Kinder psychisch kranker Eltern

    Gut 50'000 Kinder in der Schweiz leben mit einem psychisch kranken Elternteil. Die Folgen sind verheerend: Schuldgefühle, Scham, vermindertes Selbstwertgefühl, Isolation. In Basel vermittelt ein Projekt erstmals Patenschaften an solche Kinder. «Puls» zeigt, wie diese Kinder von einem unbelasteten Umfeld profitieren.

    Mehr zum Thema

  • Alzheimer-Abklärung – Wer verdrängt, vergibt eine Chance

    Alzheimer kann nach wie vor nicht geheilt werden und führt über kurz oder lang zum Verlust der Identität. Dieser angsteinflössenden Perspektive wollen sich viele Pensionierte nicht stellen und gehen einer Abklärung auch dann noch aus dem Weg, wenn sich erste Anzeichen einstellen. Dabei liesse sich der Krankheitsverlauf gerade bei früher Behandlung positiv beeinflussen.

    Mehr zum Thema

  • Pulsmix

    Bislang galt: Bluthochdruckpatienten sollten medikamentös behandelt höchstens einen Blutdruck von 140 haben. Nun zeigt das Zwischenergebnis einer Studie: Mit unter 120 lebt es sich noch besser.

    Mehr zum Thema