«Puls» vom 26.2.2018

Beiträge

  • Osteoporose-Medikament – Wirbelbrüche statt stärkerer Knochen

    Das Medikament «Prolia» ist ein Hoffnungsträger in der Osteoporose-Therapie und -Prophylaxe. Statt die Knochen wirkungsvoll zu stärken, kann es in einigen Fällen aber auch das genaue Gegenteil bewirken: Wirbel brechen ein, und die betroffenen Frauen sind schlimmer dran als zuvor. Ein Team am Universitätsspital Lausanne hat zahlreiche Fälle dokumentiert und warnt vor dem unbegleiteten Absetzen des Medikaments.

    Mehr zum Thema

  • Experten-Chat: Osteoporose

    Experten-Chat: Osteoporose

    Prof. Kurt Lippuner, Prof. Christian Meier und Dr. Lukas Wildi beantworten von 21:00 bis 23:00 Uhr Ihre Fragen – live im Chat.

    Mehr zum Thema

  • Verengte Herzgefässe – Neue Chance für Problemfälle

    Nicht immer lässt sich Angina Pectoris mit Katheter oder Operation behandeln. Wenn die Herzkranzgefässe zu sehr verkalkt sind, hilft keine der konventionellen Methoden. Berner Kardiologen gehen nun neue Wege, indem sie über die Brustwand-Arterie die Durchblutung der Krankgefässe verstärken.

    Mehr zum Thema

  • «Hallo Puls» – Sind Solar-Anlagen schädlich?

    Zuschauerin Lisbeth Dobler hat eine Solaranlage auf dem Hausdach, direkt über ihrem Schlafzimmer. Ihre Frage: Hat die nützliche Technik negative Auswirkungen auf ihre Gesundheit?

    Mehr zum Thema