Patientenedukation, Katastrophentraining, «Hallo Puls»

Chronisch Kranke sollen an ihrer Therapie möglichst aktiv beteiligt sein. «Puls» zeigt die Möglichkeiten und Grenzen des Selbstmanagements. Ausserdem: Experten-Chat zum Alltag mit chronischen Leiden, Katastrophentraining für Rettungssanitäter, «Hallo Puls» und «Anno Puls» – der Pestkasten

Beiträge

  • Chronische Krankheiten – Eigenverantwortung zahlt sich aus

    Wer aktiv in das Handling seines chronischen Leidens eingebunden ist, erlebt einen besseren Krankheitsverlauf und höhere Lebensqualität. Das dafür erforderliche Mass an Eigenverantwortung ist aber nicht jedem gegeben. «Puls» zeigt die Möglichkeiten und Grenzen des Patientenselbstmanagements.

    Mehr zum Thema

  • Experten-Chat: Den Alltag mit chronischer Krankheit meistern

    Experten-Chat: Den Alltag mit chronischer Krankheit meistern

    Was hilft mir, meine Therapie besser einzuhalten? Wer hilft mir, wenn mich meine Therapie überfordert? Andrea Möhr, Irene Stalder-Ochsner und Anna Zahno beantworten von 21:00 bis 23:00 Ihre Fragen – live im Chat.

    Mehr zum Thema

  • «Hallo Puls» – Wie gefährlich ist die Sauna für Herzkranke?

    Zuschauerin Sylvia Schenk möchte wissen, wie riskant die Temperaturwechsel beim Saunabesuch in Bezug auf Herzinfarkt oder allenfalls weitere Herzkrankheiten sind

    Mehr zum Thema

  • Rettungssanitäter im Einsatz – Viel Verantwortung, wenig Zeit

    Bei grösseren Ereignissen mit mehreren Schwerverletzten sieht sich das erste Rettungsteam vor Ort mit schwierigen Situationen konfrontiert. Da gilt es, die Situation schnell zu erfassen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wie lernen Sanitäter das? «Puls» nahm an einem Training teil.

    Mehr zum Thema

  • «Anno Puls» – Der Pest-Untersuchungskasten von 1901

    «Puls» reist durch die Medizingeschichte. Im Mittelpunkt der Serie: kuriose und famose Objekte aus der medizinhistorischen Sammlung der Universität Zürich und aus dem Pharmaziemuseum der Universität Basel.

    Mehr zum Thema