«Puls» vom 12.1.2015

Beiträge

  • Reflux – Auf den Genuss folgt die Reue

    30 Prozent der Erwachsenen in der Schweiz leiden gelegentlich an saurem Aufstossen, zehn Prozent sogar täglich. «Puls» zeigt in einem Experiment, wie unterschiedlich stark Mahlzeiten, Stress und weitere typische Alltagssituationen einer Reflux-Betroffenen und einer gesunden Frau aufstossen und erklärt, was nebst Medikamenten gegen Sodbrennen hilft.

    Mehr zum Thema

  • K.-o.-Tropfen – Wie sie wirken, was gegen sie hilft

    K.-o.-Tropfen wirken schnell und lassen sich nur schwer nachweisen, trotzdem nehmen die Verdachtsfälle zu. Typischerweise bleibt bei den Opfern eine Erinnerungslücke zurück, die ihnen häufig schwer zu schaffen macht: Was ist in dieser Zeit geschehen? «Puls» zeigt auf, welche Substanzen als K.-o.-Tropfen missbraucht werden, wie sie im Körper wirken und vor allem: wie man sich dagegen schützt.

    Mehr zum Thema

  • Gelenkprothesen – Mikrochip optimiert die Lebensdauer

    Gelenkprothesen müssen äusserst präzise implantiert werden. Weichen die Gelenkachsen nur um wenige Grad ab, kann das zu Schmerzen führen. Zudem nützen sich die Prothesen viel schneller ab und müssen früher ausgetauscht werden. Schweizer Forscher haben einen Mikrochip entwickelt, der die Präzision von Gelenkprothesen entscheidend verbessern soll. Die Innovation soll bereits dieses Jahr erstmals beim Menschen eingesetzt werden.

    Mehr zum Thema

  • Parkinson – Spezielle Computerspiele helfen, andere aber auch

    Wer an Parkinson leidet, hat nicht nur mit zitternden Händen oder Füssen zu kämpfen. Mit Fortschreiten der Krankheit nehmen auch die geistigen Fähigkeiten ab. Dagegen sollen eigens konzipierte Computerspiele helfen. Doch bringt das Training am Computer wirklich etwas? Basler Neurologen wollten dies herausfinden und erlebten dabei eine Überraschung.

    Mehr zum Thema