«Puls» vom 3.12.2018

Beiträge

  • Schwerstkranke Kinder – Fehlende Entlastung für Familien

    Obwohl der Bund die Notwendigkeit für palliative Betreuung längst erkannt hat, gibt es in der Schweiz immer noch keine Einrichtungen zur Entlastung von Familien mit unheilbar kranken Kindern. Anders in Deutschland: dort gehören Kinderhospize zum gesetzlichen verankerten Pflegeangebot.

    Mehr zum Thema

  • Experten-Chat zum Implantat-Skandal

    Experten-Chat zum Implantat-Skandal

    Die Ärzte PD Dr. Michael Betz und Dr. Artur Kröll, Rechtsanwalt Stephan Kinzl und Patientenvertreterin Erika Ziltener beantworten am Montag von 21:00 bis 23:00 Uhr Ihre Fragen – live im Chat. Schreiben Sie uns schon jetzt, damit Ihr Anliegen mit als erstes behandelt wird.

    Mehr zum Thema

  • Implantat-Skandal – Wie weiter?

    Pfusch-Ärzte, fehlerhafte Implantate, fragwürdige Prüfstellen, mangelhafte Behörden und vor allem: leidende Patienten. Der Medizin-Skandal «Implant Files» sorgt weltweit für Schlagzeilen. Was sollen Betroffene und verunsicherte Patienten nun tun? «Puls» gibt Antworten.

    Mehr zum Thema

  • «Hallo Puls» – Sind Generika minderwertiger als das Original?

    Zuschauer Hans-Jörg Manz fragt sich nach dem «Puls» von letzter Woche, ob Generika im Vergleich zu Originalpräparaten eher anfällig sind für Verunreinigungen, da sie oft in Ländern wie Indien oder China hergestellt werden.

    Mehr zum Thema

  • Digitaler Arzttermin – Hierzulande Fehlanzeige

    Für den Besuch beim Arzt den Termin selber online buchen, ohne zum Hörer greifen zu müssen: Das wollen immer mehr Patientinnen und Patienten in der Schweiz. Doch die Praxen hinken diesem Bedürfnis hinterher, denn den meisten fehlt ein digitales Terminsystem. «Puls» zeigt Praxen mit und ohne Onlineagenda.

    Mehr zum Thema