Zum Inhalt springen

Header

Porträtaufnahmen der Experten
Legende: Dr. Esther Künzli, Dr. Cornelia Staehelin und Dr. Véronique Sydow. SRF
Inhalt

Reisen trotz Corona «Sollen wir unsere Schiffsreise annullieren?»

Esther Künzli, Cornelia Staehelin und Véronique Sydow haben Ihre Fragen im «Puls»-Chat beantwortet.

Fachpersonen im «Puls»-Chat

Box aufklappenBox zuklappen

Dr. Esther Künzli
Infektiologin und Reisemedizinerin
Swiss Tropical and Public Health Institute (Swiss TPH), Link öffnet in einem neuen Fenster

Dr. Cornelia Staehelin
Fachärztin FMH für Tropen- und Reisemedizin und Fachärztin FMH für Infektiologie
Inselspital Universitätsspital Bern, Link öffnet in einem neuen Fenster

Dr. Véronique Sydow
Reisemedizinerin
Swiss Tropical and Public Health Institute (Swiss TPH), Link öffnet in einem neuen Fenster

Die folgenden Informationen und Aussagen entsprechen dem Wissensstand während der Durchführung des Live-Chats. Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie finden Sie auf srf.ch/coronavirus und in der SRF News App

Chatprotokoll

Guten Tag, ich werde ab kommender Weihnachten bis Ostern einen unbezahlten Urlaub haben. Wie sehen die Prognosen für eine Australienreise aus? Oder grundsätzlich für Reisen nach Übersee?

Esther Künzli: Australien lässt voraussichtlich bis Ende Jahr keine Reisenden ins Land. Wie es anschliessend aussieht, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beurteilt werden.

Wir haben im September Flitterwochen nach Afrika gebucht. Nun sind wir unsicher wie es weitergeht. Wir haben über ein Reisebüro gebucht welches uns aber noch keine Antwort geben kann. Die kirchliche Hochzeit in Portugal müssen wir verschieben, da die Fälle wieder ansteigen.Was empfehlen Sie uns?Muss uns das Reisebüro zurückholen, wenn die Schweiz keine Rückführungen mehr macht? Dürfen wir eine Verschiebung auf nächstes Jahr verlangen, da Afrika unsicher ist? Auch ohne Reisewarnung? Vielen Dank!!

Esther Künzli: Das ist eine Frage, die Ihnen nur Ihre Reiseversicherung und das Reisebüro beantworten können.

Ich beabsichtige, im Sommer einige Tage nach Deutschland zu verreisen. Nun meine frage: Was soll ich unternehmen, wenn ich plötzlich während meines Aufenthaltes Symptome entwickeln sollte, sofort nach Hause gehen oder dort zum Arzt?

Véronique Sydow: Entwickeln Sie während der Reise Symptome empfehlen wir Ihnen sich vor Ort testen zu lassen und bis zum Testergebnis sich in Selbstisolation vor Ort zu begeben.

Wie sieht es mit einem Städtetrip im Juli nach Florenz aus (28J, keine Risikogruppe). Problematisch oder machbar?

Esther Künzli: Grundsätzlich sind zum aktuellen Zeitpunkt Reisen nach Italien möglich. Wichtig ist einfach, sich an alle lokalen Regelungen zu halten.

Wir haben am 2. August eine Reise gebucht nach Mallorca. Müssen wir dort in der Öffentlichkeit eine Maske tragen und ist eine solche Reise wegen Corona empfehlenswert?

Cornelia Staehelin: In Spanien, inkl. Mallorca, wird vermutlich noch lange eine Maskenpflicht bestehen. Die Regierung hat in dem Dokument, in dem die Regelungen für die "Neue Normalität", also die Zeit zwischen dem 21. Juni 2020 und dem Ende der Corona-Pandemie benannt, verschiedene Massnahmen erläutuert. Unter anderem auch Maskenpflicht: Das tragen eines Mund-Nase-Schutzes bleibt immer dann Pflicht, wenn in öffentlichen Räumen der Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Personen nicht mit absoluter Sicherheit garantiert werden kann. Dasselbe gilt auch für den Aufenthalt im Freien, wenngleich hier die Auslegung schwieriger, die Handhabung deshalb etwas laxer ausfallen dürfte.

Meine Lebenspartnerin, ihre Schwester und ich haben im Februar 2020 Ferien in einer Bungalowanlage auf Gran Canaria gebucht und voll bezahlt. Der Ferienbeginn ist der 28. August 2020. Letzte Woche habe ich ein Mail des Pauschalreisenanbietersw aus Deutschland erhalten. Wir müssten uns bis am 26. Juni 2020 definitiv entscheiden ob wir die Reise antreten wollen oder nicht. Frage: Was würde passieren wenn sich bis zum Ferienantritt die Situation in der Schweiz oder vor Ort verändert?

Esther Künzli: Grundsätzlich kann sich die Situation immer dahingehend verändern, dass Ein- oder Ausreiseverobte verhängt werden. Ob sie in diesem Fall Ihre Reise kurzfristig stornieren können bzw. ob Sie umbuchen können, hängt vom Reiseanbieter und Ihrer Versicherung ab

Wie sicher sind Reisen nach Afrika in der momentanen Situation?

Esther Künzli: Das EDA rät von allen nicht notwendigen Reisen ausserhalb des Schengenraumes ab. Für Afrika existieren nur wenig Daten, grundsätzlich scheint es aber, als würden die Fallzahlen steigen. Hinzu kommt, dass die medizinische Versorgung nicht gewährleistet ist.

Kann man die Ferien planen nach Calabrien im September oder muss man in italien in die Quarantäne oder wenn man zurück kommt?

Esther Künzli: Aktuell müssen Sie weder in der Schweiz noch in Italien in Quarantäne. Allerdings kann sich dies jederzeit ändern, falls die Fallzahlen wieder stark ansteigen sollten oder es zu lokalen Ausbrüchen kommt.

Ich besitze ein Haus in Javea Spanien. Nun habe ich 74 und meine Frau einen Flug am 21. Juli gebucht. Auf was sollen wir besonders achten?

Cornelia Staehelin: Tragen Sie konsequent immer eine Maske, sobald Sie den öffentlichen Verkehr benutzen oder wenn Sie im Flughafen ankommen. Im Flugzeug ebenfalls immer eine Maske tragen. Nehmen Sie von der Schweiz genügend Masken und Desinfektionsmittel mit, so dass Sie nicht von den Vorräten vor Ort abhängig sind. - Alternativ selber nach Spanien fahren im Auto.

Guten Tag, ich habe schon vor Corona ein Hotel reserviert mit meine 2 Kinder, 10 und 12 Jahre alt, in Köln für am August.Kann ich da mit einem guten Gewissen hingehen? Auf was sollte ich achten? Danke

Véronique Sydow: Aktuell ist eine Reise nach Köln durchaus möglich. Die Situation kann sich bis August ändern. Es gilt weiterhin Plätze mit vielen Menschen zu meiden, Abstand einhalten, Hände regelmässig waschen und Maskenpflicht vor Ort beachten (wie z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln).

Mein Mann und ich haben mit unserer Tochter und ihrem 4jährigen Mädchen haben ende September Ferien in einem Hotel in Mallorca gebucht. Was empfehlen sie uns bezüglich dieser Reise?

Cornelia Staehelin: Sie alle gehören wohl nicht zu einer klassischen Risikogruppe. Im Moment besteht weder bei Einreise nach Spanien noch bei Rückreise in die CH eine Quarantänepflicht. Spanien hat im Moment eine Maskenpflicht und diese bleibt wohl noch eine Weile bestehen. Falls die Zahlen in Spanien / europäischen Ländern wieder ansteigen würden, könnte Spanien / andere Länder die Grenzen wieder schliessen. Daher: unbedingt die Situation verfolgen. Vorläufig scheint es aber möglich zu sein zu gehen.

Gilt in Italien eine Maskenplicht wenn ich im September nach Calabrien reise?Wie sehen die Fahlzallen aus momentan in Italien?

Esther Künzli: Die Fallzahlen in Italien sind aktuell stabil bis sinkend (200-300 Fälle/Tag). Ob im September in Kalabrien eine Maskenpflicht betehen wird, lässt sich aktuell nicht beantworten. Die Situation kann sich schnell ändern.

Ich habe eine Reise nach St. Petersburg geplant. Dort wollte ich mich mit meiner Kollegin aus Minsk treffen. Aktuell erhalte ich kein E-Visum. Meine Kollegin kann nicht nach Russland einreisen, da Belarus kaum Vorkehrungen betreffend Covid 19 getroffen hat. Wie sehen die Empfehlungen für Russland/Belarus-Reisen ab 2021 aus? Nun habe ich noch eine allgemeine Fage: Gibt es Empfehlungen für Impfungen vor der Reise in diese Länder? Danke für ihre Antworten :)

Esther Künzli: Was für Russland/Belarus 2021 gelten wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt unmöglich beantwortet werden. Bezüglich Impfungen sollte Ihr Impfstatus up to date sein. Zusätzliche Impfungen sind von der Art der Reise abhängig.

Ich möchte Mitte August 2020 zu meiner Partnerin und Töchter in die Dominikanische Republik reisen. Ich bin Schweizer und wie sehen die Einreisebestimmungen in dieses Land aus. Wo kann ich allenfalls sonst informieren.

Esther Künzli: Einreisebestimmungen finden Sie bei den entsprechenden Botschaften/Landesvertretungen. Grundsätzlich ist allerdings zu beachtern, dass in der Region die Fälle aktuell am Steigen sind.

Wie schaut das rechtlich aus mit dem Arbeitgeber. Wenn man in den Ferien krank wird und die Rückreise nicht antreten kann? Wer übernimmt die "Kosten" der ungewollten zusätzlichen Ferien, wenn man im Ferienland in Quarantaine muss.

Cornelia Staehelin: Diese Fragen sind vorher unbedingt mit Ihrer Reise- oder Krankenversicherung zu klären! Das sind grundsätzlich ja Situationen, die auch sonst geschehen könnten. Wenn Sie krank sind, sollten Sie nicht krank reisen, sondern vor Ort in Selbstisolation bis Sie gesund sind.

Wir (77 & 65 Jahre alt) haben im Januar eine einwöchige Rad- und Schiffreise am 29. August 2020 gebucht.Das Schiff fährt ab Amsterdam mit ca. 100 Passagiere ab. Frühstück und Nachtessen an Bord im Schichtbetrieb. Wir haben ein ungutes Gefühl (Ansteckung Passagiere, Besatzung / Quarantäne ...) Was meinen Sie dazu?

Véronique Sydow: Obwohl von Reisen innerhalb Europa aktuell nicht abgeraten wird, stehen Schiffsreisen, als solche, für ein erhöhtes Ansteckungsrisiko, aufgrund der Enge, die meistens auf einem Schiff besteht. Wir raten von einer Schiffsreise, auch im Hinblick auf ihre Alter (Risikogruppe) ab.

Wir möchten gerne am 6. Juli 2020 nach Kos (Griechenland) für 10 Tage in die Ferien fliegen. Wir fünf (49, 46, 15, 12, 9 Jahre Alt) fühlen uns gesund. Sollen wir die Reise antreten und was ist zu beachten? Sollen wir vor der Reise in der Schweiz einen Covid-Test machen?

Esther Künzli: Griechenland macht aktuell bei Einreise zufällige Testungen. Wenn Sie positiv getestet werden, müssen Sie 14 Tage in Quarantäne.

Wir möchten mit unseren zwei Kindern (5J. & 8J.) anfangs Oktober nach Südafrika reisen. Sollen wir die Reise verschieben? Herzliche Grüsse Jan B.

Cornelia Staehelin: Derzeit rät das Eidgenössische Departement für Auswärtige Angelegenheiten von Reisen ausserhalb des Schengenraumes ab. Die Fallzahlen steigen derzeit weiterhin (https://covid19.who.int/region/afro/country/za, Link öffnet in einem neuen Fenster) und das Gesundheitssystem ist überlastet. Würde diese Frage mit der Reiseversicherung klären - da im Moment eher von einer Reise abzuraten ist.

Unsere Familien Ferien im Süden der Dominikanischen Republik starten theoretisch am 18. Juli. Bei den steigenden Fallzahlen haben wir ein ungutes Gefühl. Da wir nicht Stornieren können, werden wir wohl mit sehr mulmigen Gefühl Reisen.

Esther Künzli: Beachten Sie auf jeden Fall die Hygiene-Richtlinien, tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie den Abstand nicht einhalten können, waschen Sie sich regelmässig die Hände und meiden Sie Menschenansammlugen. Grundsätzlich rät das EDA von nicht dringenden Reisen ausserhalb des Schengen-Raumes ab.

Mein Mann, 79 Jahre, und ich haben eine Schiffsreise auf dem Douro in Portugal gebucht, Ende August. ist diese Reise für meinen Mann, Diabetiker und chronischer Herzpatient, ein Risiko ? Ich habe Bedenken, wenn ich mir vorstelle, dass wir dort plötzlich blockiert sind und mein Mann nicht genügend Medikamente dabei hat.

Esther Künzli: Schiffsreisen sind grundsätzlich schwierig, da Distanzmassnahmen oft nicht eingehalten werden können. Zudem gehört Ihr Mann zur "Risikogruppe" für einen schweren Verlauf, sollte er sich mit COVID-19 anstecken.

Guten Abend, meine Schwester ist Hochrisiko Person (ehemalige Leukämie-Patientin, Lungenentzündung). Ich bin etwas unsicher, ob ich sie im Wallis besuchen kann. Fühle mich gesund. Muss aber mit ÖV anreisen. Ihr Ehemann hat eine Demenz.

Cornelia Staehelin: Im Moment können Sie gerne mit Maske im ÖV hinreisen und in genügendem Abstand und mit Maske Ihre Schwester besuchen. Keine Küsschen und kein Hände schütteln zur Begrüssung oder zum Abschied. Hände desinfizieren vor Betreten der Wohnung und beim Abschied auch wieder

Wir fliegen am 2.07.2020 nach Zakynthos GR. Wie steht es mit den Coronafällen ? Was müssen wir tun, wenn Symptome von Corona 19 bei uns vorhanden sind? Wie steht es mit der medizinischen Versorgung vor Ort?

Esther Künzli: Genaue Zahlen zu Zakynthos gibt es nicht. Griechenland macht bei Einreise zufällige COVID-Abstriche, wenn diese positiv ausfallen, wird man 14 Tage in Quarantäne geschickt.

Guten Abend, wegen Corona müssen wir eine - seit langem geplante - Reise nach Portugal via Frankreich und Spanien auf Anfang September bis Anfang November 2020 verschieben. Wir reisen mit unserem PW und planen ca. 6 Hotelübernachtungen in Frankreich, Spanien und Portugal. In Portugal werden wir während 7 Wochen eine Villa bewohnen. Was müssen wir beachten im Planen unserer Reiseetappen (Hotels) durch Frankreich und Spanien, bis wir ab 14. September 2020 bis 1. November 2020 unser Haus bewohnen?

Véronique Sydow: Grundsätzlich empfehlen wir die Etappen möglichst in Anzahl und Dauer gering zu halten und sich über die einzelnen Länder (Frankreich, Spanien und Portugal) kurzfristig zu informieren, da diese sich bis September noch ändern können. Aktuell wäre diese Etappenreise möglich. PKW und 7 Wochen in einer Villa an einem Ort sind eine gute Idee. Die Grenzübergänge könnten kurzfristig sich ändern, damit sollte optional gerechnet werden.

Grüezi. Wir (77 & 65) haben eine Rad-und Schiffsreise gebucht, am 29. August 2020 ab Amsterdam. es sind 100 Passagiere, Besprechungen, Frühstück & Nachtessen an Bord im Schichtbetrieb. Wir haben grosse Bedenken (Ansteckung Passagiere & Besatzung, Quarantäne, ... Was meinen Sie dazu?

Cornelia Staehelin: Im Moment würden wir von einer Schiffsreise abraten - verlängern Sie doch die Velotour stattdessen. Schiffsreisen - gerade in Ihrem Alter - sind Risikosituationen. Sie können den Abstand nicht einhalten auf diesem engen Raum.

Wir (Mein Mann, unsere Kinder 9 und 7 und ich) haben ab Mitte Juli Ferien auf einem Camping in Italien (Toskana) gebucht. Wir haben eine eigene Wohneinheit mit Küche und Wc/Dusche. Es besteht ein Schutzkonzept auf dem Camping. Alternativ könnten wir die Ferien auf einem Camping in Sion verbringen. Dort haben wir jedoch kein eigenes WC/Dusche und müssten auch für den Abwasch zum öffentlichen Waschraum. Ein konkretes Schutzkonzept wurde uns nicht vorgelegt. Was ist die bessere Alternative?

Esther Künzli: Grundsätzlich ist es logistisch einfacher, wenn Sie in der Schweiz bleiben, da Sie hier nicht das Risiko haben, bei einem plötzlichen Lock Down fest zu sitzen. Das Risiko, sich mit COVID-19 anzustecken, ist whs. in beiden Orten vergleichbar

Letztes Jahr haben wir eine Schiffreise auf der Donau für den kommenden September gebucht. Eine Voreinzahlung haben wir schon bezahlt. Die Reise fängt in Passau an und endet in der Stadt Budapest. Welche Vorkehrungen soll ich vom Reiseveranstalter erwarten? Oder lieber nicht reisen. Vielen Dank.

Véronique Sydow: Im Moment würden wir von einer Schiffsreise abraten. Schiffsreisen sind Risikosituationen. Sie können den Abstand schlechter einhalten auf meistens engen Raum. Sie riskieren bei einem positiven Fall an Bord sich in Quarantäne begeben zu müssen.

Ich fliege am 26.6. zu meinem Sohn und Familie nach Schweden und werde nicht im Land herumreisen, sondern in einem kleinen Dorf auf dem Land bei meiner Familie sein. Am 12.7. fliege ich zurück in die Schweiz. Muss ich dann 10-14 Tage in Quarantäne?

Cornelia Staehelin: Im Moment gibt es weder bei Einreise nach Schweden noch bei Rückreise in die Schweiz eine Quarantänepflicht. Wenn Sie also im ÖV, am Flughafen, im öffentl. Verkehr in Schweden immer eine Maske tragen und den Kreis an Personen in SChweden klein halten, dann sollten die Reise an sich nach Schweden möglich sein.

Wir haben ab dem12. September eine Reise mit dem Zarengold-Zug von Moskau nach Peking gebucht. Was raten sie, sollen wir auf die Reise verzichten und den Rücktritt verlangen?

Esther Künzli: Grundsätzlich besteht bei Zugreisen dasselbe Problem wie bei Schiffsreisen: die Abstände können nur schwer oder nicht eingehalten werden. Zudem sind die Fallzahlen sowohl in Russland als auch in Peking aktuell noch hoch, wie sich das bis September entwickelt, kann aktuell nicht vorausgesagt werden.

Guten Abend, ich plane mit meinem Patenkind (19) anfangs August ein paar Tage Ferien in der Schweiz zu machen und jeden Abend in einem andern Ort zu schlafen. Ich bin altershalber Risikopatientin. Ist es verantwortungslos, wenn wir zusammen ein Zimmer beziehen? Wir haben das seit 6 Jahren so gehandhabt. Was meinen Sie, Freundliche Grüsse

Véronique Sydow: Grundsätzlich ist eine Reise in der Schweiz eine gute Idee, da Sie in Falle von Symptomen auf ein gutes Gesundheitssystem zurück greifen können. Ihr Patenkind, ist erwachsen und sollte gesund sein vor und während Reiseantritt. Über getrennte Zimmer könnte in diesem Jahr nachgedacht werden.

Ich habe Mitte Juli (8-15.07.20) eine Reise nach Santorini geplant. Grundsätzlich ist die Einreise als Schweizer wieder ohne Quarantänepflicht möglich, jedoch können anscheinend Stichproben Corona Tests gemacht werden. Was sind die folgend falls man stichprobenartig getestet wird und positiv ist? Muss man vor Ort in Quarantäne und falls ja wie lange und auf wessen Kosten? Wie ist grundsätzlich ihre Einschätzung für eine Reise nach Griechenland in diesem Zeitraum?

Cornelia Staehelin: Ja, wir wissen von den Corona-Stichproben in Griechenland. Sie können entweder in der CH noch eine PCR-Untersuchung (Abstrich) machen lassen kurzfristig vor der Abreise (Reisemedizinische Zentren bieten diese an, auch Hausärzte) oder Sie lassen es darauf abkommen. Wer diese Abstriche bezahlt, ist nicht ersichtlich und uns im Moment nicht bekannt.Kann sein, dass Sie bezahlen müssten.

Im Januar 2020 haben wir eine Hurtigrutenschifffahrt ab 5. Sep. 2020 in Norwegen gebucht. Was raten sie uns, sollen wir die Reise absagen?

Véronique Sydow: Im Moment würden wir von einer Schiffsreise abraten. Schiffsreisen sind Risikosituationen. Sie können den Abstand schlechter einhalten auf meistens engen Raum. Sie riskieren bei einem positiven Fall an Bord sich in Quarantäne begeben zu müssen. Wir wissen auch am Beispiel von anderen Infektionskrankheiten, das das Infektionsrisiko auf engem Raum steigt.

Wir haben im Feb eine Rumdreise ans Nordkap gebucht. Gemäss Anbieter findet die Reise statt. Eine Persion gehört zur Risikogruppe (Alter und Gesundheit. Raten Sie von einer Teilnahme ab? Würde die Ann.-Vers. die Kosten übernehmen, wenn der Arzt bestätigt, dass das Risiko für dies Person zu gross ist? Vielen Dank.

Esther Künzli: Wenn überhaupt, dann würde die Annullationskostenversicherung nur die Kosten für die betroffene Person übernehmen, wobei selbst das von der Versicherung abhängig ist. Grundsätzlich stellt natürlich jede Reise ein Risiko dar, da es immer zu Situationen kommt (Flughafen, Besichtigungen), bei denen Abstandsregeln nicht eingehalten werden können.

Wir möchten Mitte August mit einer Velogruppe nach Holland in die Veloferien. Per Bus. Wir haben nun hauptsächlich bedenken für die Busfahrt. Wir sind ca. 30 Personen und alles ältere Leute. Auch finden wir nirgends Angaben wie es aussieht betr. Corona in Holland. Mein Mann gehört zur Risikogruppe (Herz- Vorhofflimmern). Wir sind etwas unsicher ob wir es wagen sollen?

Cornelia Staehelin: Da sind verschiedene Etappen zu betrachten: Busreise ist die heikelste ... Da Sie einer Risikogruppe angehören: ich rate zu einer Zugsreise (mit Maske) in einem Abteil für Sie (Reservation frühzeitig tätigen!). Oder Sie organisieren sich zu dritt oder viert und fahren in kleinen Gruppen per PW nach Holland (schlechter für die Ökologie...).Veloreisen per se kein Problem! Holland hat ein gutes Gesundheitswesen.

Mein Partner und ich, beides Risikoleute, haben eine Flusskreuzfahrt in Frankreich für August gebucht. Wir sind nun nicht sicher, ob wir annullieren sollen, denn sollte ein Virusfall auftreten wird ja das ganze Schiff in Quarantäne gestellt.

Esther Künzli: Grundsätzlich sind Schiffsreisen heikel, da nicht gewährleistet ist, dass die Abstände wirklich eingehalten werden können. Und ja, es besteht die Möglichkeit, dass das ganze Schiff unter Quarantäne gestellt werden muss, falls es COVID-19-Fälle an Bord geben sollte.

I.F. nochmals: geht auch ein Besuch für ein Wochenende?? Vielen Dank und freundliche Grüße aus Düdingen

Cornelia Staehelin: Liebe Frau I.F.: können Sie in allenfalls in einem Gasthaus übernachten? und streng darauf achten, dass Sie sich extern nicht selber anstecken?

Wir haben eine Carreise Schweiz - Hannover gebucht Beim Ein- und Aussteigen besteht Maskenpflicht. Auf der Reise selbst wird das Tragen der Maske nur empfohlen. Was meinen Sie zu dieser Reise?

Véronique Sydow: Eine Carreise empfehlen wir nur wenn Sie nicht zur Risikogruppe gehören. Wir empfehlen insbesondere an Bord die Maske zu tragen (nicht nur beim Ein- und Aussteigen), da sie hier auf engem Raum sitzen und reisen.

Flusskreuzfahrt am 23. August in der Garonne, Bordeaux, bis zum Atlantik. Ca 150-175 Passagiere. Es wurde noch nicht abgesagt. Geht das überhaupt?

Esther Künzli: Gehen tut es schon, allerdings ist bei Schiffsreisen zu beachten, dass die Abstandsregeln evtl. nicht immer eingehalten werden können, womit ein erhöhtes Risiko besteht. Grundsätzlich raten wir von Schiffsreisen eher ab, v.a. wenn Sie zur Risikogruppe gehören sollten

Wir planen mit der Familie( KINDER 3 UND 5) im August nach Südspanien zu fliegen. Haben wir die Möglichkeit bei Symptomen bzw sogar einem positiven Test ein Auto zu mieten und von spanien so zurück in die schweiz zu reisen? Fliegen wird ja dann nicht möglich sein und vor Ort möchten wir in diesem Fall nicht bleiben aus Angst vor einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes.

Esther Künzli: Falls Sie vor Ort positiv gestest werden, ist es möglich, dass man Sie gar nicht mehr zurück reisen lässt, sondern Sie vor Ort in Quarantäne steckt.

Am 23.8 mache ich eine Flusskreuzfahrt in die Garonne, Frankreich. Ca 150 - 175 Leute. Kann das normal durchgeführt werden. Habe noch kein Bescheid bzw. Eine Absage gekriegt. Und von mir aus jetzt abzusagen kostet mich den vollen Pteis

Esther Künzli: Da keine Reisewarnungen für den Schengen-Raum bestehen und die Grenzen offen sind, wird die Reise whs. nicht abgesagt werden. Grundsätzlich raten wir bei Risikogruppen eher von Schiffsreisen ab, allerdings ist die Versicherung whs. nicht verpflichtet, dies zu bezahlen, da keine offiziellen Reisewarnungen bestehen.

Wir möchten Mitte Juli mit der Familie ( 6 Personen) in einem Haus im Raum Alicante Spanien Ferien verbringen. Ist das Risiko, wenn wir mit dem eigenen Auto fahren wesentlich grösser, als wenn wir die Ferien in der Schweiz verbringen.

Esther Künzli: In Spanien sind die Fälle aktuell stabil bis leicht steigend. Das Risiko einer Ansteckung hängt sicherlich stark von Ihrem Verhalten ab (Distanzmassnahmen, Mund-Nase-Schutz etc).

Ich habe eine Reise zu meiner Familie(Mutter) in Kanada am 18.7 geplant. Falls ich nicht in Quarantäne muss, möchte ich die Reise antreten. Raten Sie mir zu oder eher ab. Wie problematisch ist Kanada? Besten Dank

Cornelia Staehelin: Ich nehme an, Sie gehören nicht zu einer "Risikogruppe". Kanada hat im Moment stagnierende Fallzahlen zwischen 300 - 400 Fälle pro Tag. DAs Land ist aber riesig (wie Sie wissen), die meisten Fälle kumulativ in Quebec und Ontario. Für mich wäre Kanada im Moment eine machbare Reise, sofern Sie dort krankenversichert sind und weder Sie noch ihre Familie in CA einer Risikogruppe angehören und Ihre Reiseversicherung vorgängig kontaktiert haben.

Guten Abend. Ich (68) habe eine Carreise im August nach Dresten gebucht. Dabei sind Stadtrundfahrt, Besuch einer Burg und Schloss. Kann ich eine ca 8 Sdt Fahrt in einem Car gefahrlos machen? Oder besser absagen? Besten Dank für ihre Antwort.

Véronique Sydow: Eine Carreise stellt ein höheres Ansteckungsrisiko dar, verglichen zu dem wenn Sie selber mit dem PKW anreisen, da Sie 8 h auf engem Raum zusammen sitzen werden. Sie sollten nur Reisen, wenn Ihnen wohl dabei ist, anhängig von ihren Vorerkrankungen (Alter > 65 Jahre) und wir empfehlen, das Tragen einer Maske, falls Sie sich für die Reise entscheiden.

Wir (Familie mit 3 Kindern im Alter von 5 1/2 Jahre, 3 1/2 Jahre und Baby 3 Monate) haben Ende Juli Ferien auf einem Campingplatz in Verbania (am Lago Maggiore) gebucht. Wir haben ein eigenes Bungalow mit Küche und WC/Dusche. Es besteht ein Schutzkonzept auf dem Camping. Können wir die Ferien dort verbringen?

Cornelia Staehelin: Das sollte kein Problem sein! Sie gehören keiner Risikogruppe an - Sie haben sowieso ihren eigenen Perimeter mit Bungalow/Küche/WC/Dusche für sich alleine. Somit: geniessen Sie den schönen See!

Gute Freunde beide 78jährig,würden gerne für ein paar Tage zu uns in die Ferien kommen: mein Mann 78 und ich 74 Jahre.Wir sind alle gesund. Wir werden gemeinsame Ausflüge unternehmen,zusammen essen und in unserer Wohnung schlafen.Was müssen wir beachten und wie sehen die hygienemassnahmen aus?Die Freunde wohnen in Frankreich,Elsass Hünnigen bei Basel. Wir wohnen in der Vallumnezia /GR auf 1240 m.ü.Meer, die luftverönderung würde unseren Freunden nach dieser langen Zeit wieder einmal guttun.

Esther Künzli: Versuchen Sie, die Abstandsregeln einzuhalten. Grundsätzlich erachte ich das Risiko nicht als sehr hoch. Was Sie sich überlegen könnten, falls Bedenken haben, ist ob es eine Möglichkeit gibt, dass Ihre Freunde in einer Ferienwohnung übernachten.

+++

I.F. An Frau Staehelin, danke für die Auskunft. Ich glaube ich verzichte auf den Besuch bei meiner Schwester.

+++

Wir haben ab Mitte Oktober unseren jährlichen Badeurlaub auf Fuerteventura gebucht. Wir sind 68 und 72 Jahre alt. Jetzt stellt sich für uns die Frage ob wir stornieren sollen (bis 90 Tage vor Abreise mit 20% Zahlung). Ist es ratsam dieses Jahr überhaupt eine solche Reise zu planen? Ein 4stündiger Flug plus 1Std. Hoteltransfer

Esther Künzli: Grundsätzlich sind Flugreisen natürlich mit einem erhöhten Risiko verbunden, da in Flughäfen und Flugzeugen viele Menschen zusammen kommen. Hinzu kommt, dass die medizinische Versorgung nicht zwingend gewährleistet ist. Ich würde diese Jahr eher weniger weit weg Urlaub machen.

Wir planen eine Reise nach Oman im November. Wir sind alle über 65 Jahre. Was würden sie Raten. Besten Dank

Cornelia Staehelin: Im Moment hat Oman steigende Fallzahlen, und zwar zwischen 800 - 1000 neue Fälle pro Tag in der letzten Woche! https://covid19.who.int/region/emro/country/om, Link öffnet in einem neuen Fenster Somit würde ich im Moment sicher nicht reisen. Was im November sein wird, kann ich Ihnen leider nicht vorhersagen. Auf jeden Fall würde ich jetzt Ihre Reiseversicherung anfragen, wie diese zu einer allfälligen Stornierung stehen würden.

Guten Abend. Wir gehen Ende August nach Sizilien in eine allein stehende Villa. Wir fliegen mit Swiss dorthin. Wir sind die Grosseltern (56/58 Jahre) mit Sohn und Schwiegertochter mit ihrem Sohn (2 Jahre) .Wie schätzen Sie Risiko ein?

Véronique Sydow: Eine allein stehende Villa scheint eine gute Idee, Sie sollten während der Anreise/ Abreise mit dem Flugzeug gewisse Verhaltensregeln beachten. Sie sollten beide keine wesentlichen Vorerkrankungen haben und ihre Familie gesund sein. Informieren Sie sich vor der Reise über die lokalen Gesundheitseinrichtungen.

Wir fahren mit unseren drei Enkel ins Wallis in eine Ferienwohnung. Ich bin 67 und mein Mann 73 Jahre alt. Was würden sie uns raten? Ist das sinnvoll?

Véronique Sydow: Eine Reise in der Schweiz, insbesondere in eine Ferienwohnung scheinen aktuell eine gute Idee zu sein. Eine Ansteckung durch Enkelkinder ist weiterhin möglich. Wenn keine relevanten Vorerkrankungen bestehen ist diese Reise vertretbar.

+++

Danke vielmals für die Rückmeldung. Wir fliegen mit FFP2 Masken und freuen uns auf die Ferien.

+++

Guten Tag. Ich würde gerne Ende Juli in die Türkei (Istanbuhl) gehen über ein Wochenende. Wie sehen Sie das Risiko? Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung.

Cornelia Staehelin: Die Türkei hat im Moment 1100 - 1400 Fälle pro Tag und ist auf Rang 13 weltweit betreffend totalen Fallzahlen. Im Moment also nicht ein Land, das sein Covid-19 Problem im Griff hat leider. - Wie es Ende Juli sein wird, kann ich Ihnen im Moment nicht sagen. Hier finden Sie auf der WHO Seite (eine unter vielen Webseiten) eine Zusammenfassung pro Land: https://covid19.who.int/region/euro/country/tr, Link öffnet in einem neuen Fenster

Guten Abend ich habe für den September einen Sprachaufenthalt für einen Monat auf der Kanalinsel Jersy gebucht. Soll ich diesen antreten?

Esther Künzli: Das lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht schlüssig beantworten. Aktuell gilt im UK bei Einreise noch eine 14-tägige Quarantäne-Pflicht

guten abend, ich möhte evt nach österreich reisen und zwar mit dem zug. wie hoch schätzen sie das risiko einer ansteckung via klimaanlage bei einer mehrstündigen reise ein? vielen dank für ihre antwort☀️

Esther Künzli: Grundsätzlich besteht das Risiko v.a. durch die Mitreisenden. Tragen Sie während der Reise einen Mund-Nasen-Schutz und waschen Sie sich regelmässig die Hände.

Wir würden gerne mitte Juli mit dem Auto der Küsten entlang nach Kroatien fahren. Dabei auch Zwischenstopps in Beispielsweise Slowenien einlegen. Wir würden Airbnb bevorzugen. Ist dies risikoreicher als Campingferien in der Schweiz? Besten Dank für ihre Antwort. Herzliche Grüsse

Véronique Sydow: Während Ende Mai noch tiefe Infektionszahlen in Slowenien und Kroatien zu verzeichnen waren, steigen die Zahlen aktuell an, sind aber deutlich niedriger als in der Schweiz. Eine Reevalutaion ist vor der Abreise zu empfehlen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Teilnahme unserer Familie (3 Generationen, 5 - 72 j) an einer einwöchigen Mittelmeer-Kreuzfahrt (gebucht für Okt. 2020) zu verantworten ist. Welche Fragen bzw. welche Forderungen sollen wir dem Reiseveranstalter stellen? Was müssten wir von unserer Seite allenfalls vorbereiten bzw. materiell mitnehmen ?

Esther Künzli: Grundsätzlich sind Kreuzfahrten heikel, da die Einhaltung von Abstandsempfehlungen nicht immer gewährleistet werden können. Hinzu kommt das Risiko, dass das Schiff beim Auftreten von COVID-19 Fällen unter Quarantäne gestellt werden könnte. Mitnehmen sollten Sie auf jeden Fall Masken, da in einigen Mittelmeerländern Maskenpflicht im öffentlichen Raum besteht.

Guten Abend, Für eine Support-Veranstaltung sollte ich im Herbst 2020 für 1 Woche nach Kolumbien und dort einen Kurs geben mit rund 20 Teilnehmern mit Gruppenarbeiten. Wie sieht die Situation momentan aus und was sind die Prognosen im Moment dort, und was würde mich erwarten falls ich krank würde. Besten Dank für ihre Antwort

Véronique Sydow: Aus aktueller Sicht raten wir von Reisen nach Südamerika (aktuell Epizentrum) ab. Es ist mit einer Überbeanspruchung des Gesundheitssystems zu rechnen.

Wir möchten übernächste Woche für vier Tage nach Venedig fahren und nehmen statt den Zug das Auto. Dies wollten wir schon lange und jetzt hat es fast keine Touristen, also eingentlich "ideal". Gilt Venedig als relativ sicher oder eher abzuraten, jetzt in diese Gegend zu fahren.

Cornelia Staehelin: Im Moment gibt es keine Reisewarnung nach Italien. Zahlen in Italien nehmen ab und liegen landesweit bei 230 - 280 pro Tag. Für Venedig selber habe ich leider keine präzisen Zahlen gefunden, aber da im Moment noch sehr wenige Touristen dort sind, sollte es für Sie genügend Platz haben in Hotels und Restaurants. Hinfahrt mit Auto: tiptop. Aus ökologischen Überlegungen weiterhin auch der ÖV MIT Maske eine gute Option!

Meine Schwester, Mutter und ich haben von 23.8-30.8 eine Fluss-Kreuzfahrt in Frankreich mit Veloausflügen tagsdurch gebucht (Schweizer Reisebüro). Nach Auskunft setzen sie alles daran, die Sicherheit und Hygienemassnahmen sicherzustellen. Trotzdem sind finden wir die Reise heikel, unsere Mutter ist 75 Jahre alt. Wie sollen wir uns entscheiden?

Véronique Sydow: Ihr Gefühl ist richtig, wir raten aufgrund des Alters ihrer Mutter und der Reiseart "Kreuzfahrt" ab. Grundsätzlich sind Kreuzfahrten aufgrund der Schwierigkeit den Abstand zu bewahren und der Dichte an Passagieren aktuell nicht zu empfehlen.

Sendung zum Chat

Box aufklappenBox zuklappen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen