«Puls» vom 12.11.2018

Beiträge

  • Hartnäckiges Stottern – Hilfe nur im Ausland

    Stotternde Kinder, die in den ersten Jahren einer Therapie nicht fliessend sprechen lernen, haben kaum eine Chance, je stotterfrei zu werden. So die Fachmeinung. Sie sollen dann lernen, souverän damit umzugehen. Puls aber zeigt: Es gibt für diese Kinder wirksame Intensivtherapien – allerdings nur im Ausland.

  • Experten-Chat: Stottern

    Experten-Chat: Stottern

    Die Logopädie-Fachleute Priska Köchli, Brigitte Zaugg und Alexander Zimmermann haben Ihre Fragen beantwortet.

    Mehr zum Thema

  • Brustkrebsdiagnostik – Genauere Resultate dank neuen Technologien

    Das Röntgen der Brust ist umstritten, da nicht alle Krebsarten entdeckt werden können und es auch immer wieder zu falsch positiven Ergebnissen mit unnötigen Folgeuntersuchungen kommt. Deshalb sind verbesserte Technologien gefragt. Eine neue Idee kommt aus den Labors der ETH.

  • Vom Überleben erzählen – «My Survival Story» für Krebspatienten

    Eine Krebsdiagnose und die Konfrontation mit dem eigenen Tod löst bei vielen Patienten chronischen Stress aus. Die Online-Plattform «My Survival Story» will Krebspatienten helfen, mit ihren Ängsten umzugehen. Durch ermutigende Geschichten aus dem Leben mit Krebs, erzählt von Betroffenen aus aller Welt.

    Mehr zum Thema