VR im OP, cystische Fibrose, «Hallo Puls», neue Schneesport-App

In Basel bereiten sich Ärzte und Patienten mit 3-D-Brillen auf Operationen vor. «Puls» zeigt die neue Technik bei einem heiklen Eingriff am Hirn. Ausserdem: Neue Therapie gegen cystische Fibrose, App zur Prävention von Skiunfällen und Chat mit der «Puls»-Redaktion.

Beiträge

  • Eintauchen in den Körper: Virtual Reality zur OP-Vorbereitung

    Das Universitätsspital Basel setzt als erste Klinik in der Schweiz eine 3-D-Brille mit Virtual Reality zur Operations-Vorbereitung und zur Information der Patienten ein. Etwa bei heiklen Operationen am Hirn. «Puls» zeigt die Neuheit und fragt: Was bringts?

    Mehr zum Thema

  • Zwischen Hoffen und Bangen: Neue Therapie gegen cystische Fibrose

    Cystische-Fibrose-Patienten hoffen seit Jahren auf eine Therapie, die ursächlich die Lungenkrankheit heilt. Jetzt lässt eine Studie aufhorchen. Ein neues Medikament verbessert erstmals bei einer Mehrheit der Betroffenen die Lungenfunktion deutlich. Die Zulassung ist jedoch ungewiss.

    Mehr zum Thema

  • Hallo Puls: Chatten Sie mit der «Puls»-Redaktion!

    Hallo Puls: Chatten Sie mit der «Puls»-Redaktion!

    Fragen, was Sie schon immer über Puls wissen wollten – sagen, über welche Themen Puls berichten sollte: Moderatorin Daniela Lager, Redaktionsleiter Gerald Tippelmann und drei Mitglieder des Teams haben ihre Fragen beantwortet..

    Mehr zum Thema

  • «Hallo Puls» – Soll man vakuumiertes Fleisch abwaschen?

    Zuschauerin Madelene Rominger will wissen, ob man vakuumiertes Fleisch besser abwaschen oder abtupfen soll.

    Mehr zum Thema

  • Belastung aufzeigen: Schneesport-App soll Unfallrisiko senken

    Eine neue App der SUVA soll Skifahrer für Ermüdungs-Unfälle sensibilisieren. Sie zeichnet Abfahrts-Route, Geschwindigkeit und G-Werte auf, die den Körper während der Fahrt belasten. «Puls» testet die App auf der Piste.