Schaukäserei in Affoltern und altes Nagelhaus

«Querfeldeins» 2012

Wir besuchen die Schaukäserei in Affoltern und machen Halt bei der alten Nagelschmiede von Kaltacker. Hier wurden für einen kargen Stundenlohn von 1.40 Franken für die Schweizer Armee Nägel geschmiedet.

Beiträge

  • Wie die Löcher in den Emmentalerkäse kommen

    Die Schaukäserei in Affoltern empfängt jedes Jahr rund 250'000 Besucherinnen und Besucher. Ob Touristen aus fernen Ländern oder Neugierige aus der Schweiz, eine Frage interessiert alle: Wie kommen die Löcher in den Käse?

    Es sind die Bakterien welche Gase produzieren und somit im Käse Blasen bilden, etwa so wie in einem Glas Mineralwasser. Nicht alles Gas entweicht aus dem Käse, daher bleiben grosse Löcher zurück.

    «Querfeldeins» beobachtet, wie vor 300 Jahren Käse gemacht wurde und wie der moderne «Emmentaler AOC» entsteht.

    Möchten Sie wissen, aus welcher Käserei ihr Emmentaler stammt? Auf der Käserinde finden Sie eine vierstellige Käsereinummer. Zum Beispiel «CH 3254». Geben sie diese Nummer hier ein.

    Krispin Zimmermann