Evangelischer Gottesdienst aus der Kirche Heiligkreuz, St. Gallen

Im Jahr 2017 wird‘s musikalisch: Viermal erklingen neue Kompositionen in reformierten Gottesdiensten, die SRF live überträgt. Zum Auftakt gibt es eine Popliturgie aus der Kirche Heiligkreuz in St. Gallen.

Dort spielt Komponist Andreas Hausamman live mit Band und Chor auf. Pfarrerin Elisabeth Weber hält die Predigt.

Gibt es eine reformierte Liturgie, und wie klingt zeitgemässe Kirchenmusik? Anlässlich des Reformationsjubiläums entstanden neue Kompositionen für reformierte Gottesdienste. So hat Andreas Hausammann eine Popliturgie geschrieben. Er ist Beauftragter für populäre Musik der St. Galler reformierten Kantonalkirche. Kein Wunder also, dass er neben Chor und Klavier auch Schlagzeug und Saxophon einbezieht. Und natürlich soll auch die Gemeinde mit einstimmen. Dabei bleibt das Nachdenken über Gottes Wort nicht auf der Strecke: Pfarrerin Elisabeth Weber setzt sich mit einem bekannten Vers aus Psalm 36 auseinander «Und in deinem Licht sehen wir das Licht.» Der Gottesdienst wird zeitgleich im Fernsehen und im Radio, SRF2 Kultur und SRF Musikwelle, ausgestrahlt.

Redaktion: Judith Wipfler