Römisch-katholischer Gottesdienst aus Zermatt

„Werft das Netz auf der rechten Seite des Bootes aus, und ihr werdet etwas fangen.

Mit anderen Worten: versucht es einmal anders. Dieses Auswerfen auf die andere Seite kann eine Kehre, eine Wende, eine grundsätzliche Umkehr und Neuorientierung des Lebens im Licht des Auferstandenen bedeuten. Nach Ostern ist eine neue Zeit angebrochen. Vielleicht fordert Jesus auch uns auf, unsere Netze auszuwerfen, wo wir keinen Erfolg erwarten können. Oft genügt ein Perspektivenwechsel, ein Blick in eine neue Richtung.

Der Gottesdienst wird aus der katholischen Kirche St. Mauritius Zermatt übertragen. Pfarrer Stefan Roth steht dem Gottesdienst vor und Pastoralassistentin Irmine Imseng hält die Predigt. Es singt der Kirchenchor, an der Orgel spielt Elmar Rittiner.

Redaktion: Deborah Sutter