Aquagym: der ideale Sport für Menschen mit ein paar Kilos zuviel

Fit und Gesund

Beim Aquagym steht man im Wasser und macht Übungen, die gelenkschonend und gut für Fitness und Beweglichkeit sind. Dabei wird jeder Muskel trainiert.

Mann und Frau turnen im Wasser
Bildlegende: Aquagym ist gelenkschonend und nicht peinlich. Die Übungen passieren unter Wasser und keiner sieht es. Colourbox
  • Auch Nichtschwimmer können Aquagym machen. Man steht bis zum Bauchnabel im Wasser.
  • Keine falschen Hemmungen. Wer eine Übung nicht auf Anhieb kann, muss sich nicht schämen. Niemand sieht es! Man bewegt sich ja unter Wasser.
  • Beim Aquagym ist die Verletzungsgefahr gering. Einizges Risiko: die rutschigen Plättli im Hallenbad.
  • Aquagym eignet sich für Sportliche und Unsportliche.
  • Aquagym ist ein idealer Sport für Menschen, die ein paar Kilo zu viel mit sich herumtragen. Es ist sehr gelenkschonend.
  • Beim Aquafit braucht man – im Gegensatz zum Aquagym – eine Auftriebhilfe (Weste oder Gurt). Hier ist es von Vorteil, wenn man schwimmen kann.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Regula Zehnder