Beim Essen auf sich hören: Wie geht das?

Über ein Drittel der Schweizer Bevölkerung ist übergewichtig. Dies liegt zum einen an mangelnder Bewegung, zum anderen aber auch an einem gestörten Essverhalten. Zu viel, zu hastiges und zu einseitiges Essen überdeckt die Instinkte des Körpers.

Dieser würde eigentlich klar signalisieren, welches Essen und in welcher Menge er braucht.

Ein Rat vorweg: Sich beim Essen Zeit lassen! Das Gefühl der Sättigung stellt sich leicht verzögert ein.

Autor/in: Helena Kistler, Moderation: Yvonne Dünser, Redaktion: Felix Münger