Blausterne jetzt setzen

Blumenzwiebeln für Schneeglöckchen, Narzissen oder Blausterne werden im Herbst gesetzt, da sie Zeit brauchen, um Wurzeln zu bilden. So können sie im nächsten Frühling zeitig blühen, wie der Blaustern, der schon im Februar aus dem Boden spriesst.

Die einheimische Form, der Zweiblättrige Blaustern (Scilla bifolia), gedeiht gut in lockerer Erde unter Sträuchern. «Am grosszügigsten wirkt es, wenn man gleich fünf, sechs Packungen dieser Zwiebelchen setzt», empfiehlt die Ratgeber-Gärtnerin Silvia Meister.

Weitere Themen in der Sendung:

• Welche Blausterne für den Rasen?
• Giessen, düngen, jäten?
• Wie tief kommt die Zwiebel in den Boden?

Moderation: Joëlle Beeler, Redaktion: Doris Rothen