Curling: Wenn Wischen Spass macht

Nicht zuletzt seit dem WM-Triumph der Schweizerinnen in Kanada ist Curling wieder in aller Leute Munde. Dabei ist Curling schon länger ein beliebter Betriebsausflug.

Denn was in der ursprünglich schottischen Sportart gefragt ist - Teamwork, Präzision, Körperarbeit - ist auch manchem Arbeitsplatz dienlich.

Doch so einfach, wies aussieht, ist Curling mitnichten - dafür spannend. Das zeigt eine Lehrstunde mit der Weltmeisterin:  «Ich spiele seit 30 Jahren Curling und habe mich noch nie gelangweilt», sagt die Schweizer Skip und Weltmeisterin Mirjam Ott.

Die Sportart mit Steinen und Besen findet zwar auf dem Eis statt. Doch auch im Sommer ist Curling möglich: So ist die Curling-Halle in Baden-Dättwil während elf Monaten im Jahr geöffnet.

Auf der Webseite des Schweizer Curling-Verbandes findet sich eine Liste mit den verschiedenen Hallen.

 

 

 

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Samira Zingaro