Das Risotto-Geheimnis

«All' onda», wie die Italiener sagen, muss der Risotto sein. Sprich, so sämig und cremig, dass er - hält man der Teller leicht schief - von einer Tellerseite zur anderen läuft. Aber auch Biss muss er haben. Der perfekte Risotto soll bei aller Cremigkeit leicht körnig sein.

Der «Ratgeber» verrät, wie man einen solchen Risotto kocht und was es neben Fingerspitzengefühl auch noch braucht, damit der Risotto gelingt.


Drei Tipps für den perfekten Risotto:

  • Den richtigen Reis verwenden: Einen Carnaroli oder einen Arborio
  • Rühren, rühren, rühren - nur so wird der Risotto so richtig cremig
  • Mutig mit neuen Zutaten experimentieren. Es gibt kaum etwas, das mit dem eher geschmacksneutralen Reis nicht harmonieren würde.

 

Autor/in: Maja Brunner, Moderation: Reto Scherrer