Das sind die besten Langlauf-Apps

«There's an app for that», behauptet eine moderne Redewendung. Das gilt auch fürs Langlaufen: Egal ob Langlaufpass oder Trainingshilfe, für alles findet sich die passende Anwendung auf dem Smartphone. Wir haben die besten Beispiele gesammelt.

Diese Apps helfen beim Langlaufen
Bildlegende: Diese Apps helfen beim Langlaufen Colourbox/Fotomontage SRF

Falls nicht anders erwähnt, sind alle hier aufgezählten Apps gratis. Bei einigen davon gibt es kostenpflichtige Premium-Modelle, die zusätzliche Funktionen bereit halten.

Vorbereitung

  • Wer auf die Loipe will, braucht einen Langlaufpass. Zum Glück muss man den nicht mehr im Portemonnaie mitschleppen, sondern kann ihn in digitaler Form aufs Smartphone laden. Die «Langlaufpass»-App ist gratis, der Pass kostet 140 Franken. iOS/Android
  • Die App «Swiss Snow» von Schweiz Tourismus zeigt die Schnee- und Pistenverhältnisse für über 250 Wintersportorte an. Die Daten werden mehrmals täglich aktualisiert. iOS/Android
  • Nach Eingabe von Wetterdaten, Luftfeuchtigkeit, Schneeart und Temperatur macht die App «HWK Skiwax» des Wachsherstellers HWK Vorschläge für die perfekte Wachsvariante – inklusive Anleitung, wie der Wachs richtig aufgetragen wird. iOS/Android

Auf der Loipe

  • Die App «Schweiz Mobil» zeigt nicht nur Schweizer Wander- oder Velowege, sondern auch 156 lokale Loipen. Dank den Landeskarten von Swisstopo sieht man immer ganz genau, wo man sich gerade befindet. Mit dem zusätzlichen Schweiz-Mobil-Plus-Abonnement (35 Franken/Jahr) stehen die Karten auch offline zur Verfügung, und es lassen sich selbstgezeichnete Touren laden und speichern. iOS/Android
  • Wer seine Langlauf-Technik verbessern will, kann das mit der App «Skilanglauf-Technik» tun, die vom vom Bundesamt für Sport zusammen mit dem Schweizer Skiverband Swiss-Ski entwickelt wurde. Die App zeigt mit Texten, Grafiken, Videos und Zeitlupen-Aufnahmen verschiedene Techniken für Anfänger und Fortgeschrittene, am Beispiel von Schweizer Langlauf-Profis wie Dario Cologna. Die App funktioniert auch ohne Internetverbindung und kostet 5 Franken. iOS/Android

Nach der Tour

  • Beim Aufzeichnen einer Tour hilft die App «Bergfex». Zu Beginn wird das Tracking eingeschaltet und damit der genaue Tourenverlauf aufgezeichnet, der am Ende gespeichert wird. Einmal gelaufene Touren können mit Notizen ergänzt oder mit Freunden geteilt und später auch wieder aufgerufen werden. iOS/Android
  • Dasselbe ist auch mit der bei Läufern und Rennvelofahrern beliebten App «Strava» möglich. Dort lassen sich Touren und Segmente ausserdem als Wettkampfstrecken öffentlich machen und mit einer Rangliste der besten Zeiten versehen. So kann man sich auch ausserhalb organisierter Wettkämpfe mit anderen Sportlern und Sportlerinnen messen. iOS/Android

Autor/in: Jürg Tschirren, SRF Digital, Moderation: Sandra Schiess